Neil Young + Promise of the Real (live in Mannheim 2019) Fotostrecke starten

Neil Young + Promise of the Real (live in Mannheim 2019) © Rudi Brand

Neil Young hat eine überraschende Kehrtwende vollzogen und will mit Crazy Horse auf Tour gehen. Genaue Termine stehen noch nicht fest, denn erst muss er nach passenden Hallen suchen. Möglichst alt sollen sie sein.

Neil Young ist für seine Unberechenbarkeit bekannt. Das zeigt sich bei seinen aktuellen Tourplänen.

Nachdem der 74-Jährige Mitte Februar noch bekannt gab, dass Fans sich keine Hoffnung bezüglich neuer Live-Shows machen sollen, änderte er seine Meinung binnen weniger Tage und teilte mit, dass er mit seiner Band Crazy Horse auf Tour gehen will.

Auf Suche nach Hallen

Genaue Termine wurden bisher noch nicht genannt. Ein großes Problem für Neil Young ist nämlich die Verfügbarkeit der alten Arenen.

Er würde nämlich gerne schon in einigen Monaten live auftreten, was in den modernen Arenen aber unrealistisch ist, da diese ein Jahr oder länger im Voraus gebucht werden müssen. 

Kritik an den neuen Arenen

Von den alten Arenen, in denen die Crazy Horses früher aufgetreten sind, sind viele jedoch nicht mehr übrig. Oftmals befinden sich an ihrer Stelle nun größere und teure Veranstaltungshallen.

Das reduziert dementsprechend die Anzahl an verfügbaren Locations für die Tour. Und da Young bislang kein Interesse an den teuren und "seelenlosen" neuen Arenen zeigt, ist fraglich, wann die Tour beginnen wird und wie umfangreich sie sein wird.

Allerdings gibt es für solche Probleme auch Lösungen. Alles weitere bleibt abzuwarten, denn wie alle Fans wissen, hat Neil Young schon oft seine Meinung geändert.

Alles zum Thema:

neil young

Das könnte Sie auch interessieren