(James Arthur live in Frankfurt am Main, 2017) Fotostrecke starten

(James Arthur live in Frankfurt am Main, 2017) © Manuela Hall

Nachdem James Arthur zwei Europakonzerte krankheitsbedingt absagte, wird nun die gesamte Tour verschoben. Laut Management musste der Brite sich einer Operation unterziehen.

Zunächst musste James Arthur seine Konzerte in Barcelona und Zürich canceln, nun folgt die Absage der gesamten Europatour. 

Arthur teilte am 22. Januar mit, dass er aktuell krank sein und daher nicht in Barcelona performen könnte. Nun gab sein Management in einem Instagrampost bekannt, dass die gesamte Europatour verschoben wird einschließlich der Deutschlandkonzerte.

Nach Operation

James Arthur wurde operiert und muss sich dementsprechend erstmal erholen, bevor er wieder auf der Bühne stehen kann. Der Grund für seine Operation, bzw. Details zur Krankheit, wurden nicht genannt.

Es scheint dem Sänger mittlerweile besser zu gehen, er solle die Operation gut überstanden haben. In seiner Instagramstory gab der X-Factor-Gewinner einen kurzen Einblick in sein Krankenhauszimmer.

Das Management erklärte, dass die Konzerttickets ihre Gültigkeit für die Nachholtermine behalten würden. Die genauen Termine stehen aber noch nicht fest.

 

Alles zum Thema:

james arthur

Das könnte Sie auch interessieren