Die Orange Stage auf dem Roskilde Festival

Die Orange Stage auf dem Roskilde Festival © Flemming Bo Jensen

Das Roskilde Festival in Dänemark hat auch 2019 wieder ein starkes Line-up aufzubieten. Große Namen wie Bob Dylan und Robert Plant, aber Janelle Monàe werden das Festival vom 29. Juni bis 6. Juli 2019 bereichern.

Mit den aktuelleren Ankündigungen hat das Roskilde Festival 2019 in Dänemark sein Line-up komplettiert. Trotz der Absage des dänischen Sängers Hugo Helmig, der seine gesamte Tour gecancellt hat, wird Roskilde vom 29. Juni bis zum 6. Juli eines der spannendsten Festivals in Europa.

Mehr alte Helden

Zusätzlich zu The Cure kommt als Headliner Bob Dylan nach Dänemark. Der Nobelpreisträger spielt im Rahmen seiner Skandinavien-Tour im Juni auch beim Roskilde Festival, bevor er dann im Juli auch wieder Konzerte in Deutschland gibt.

Ein weiterer Held aus alten Tagen ist Robert Plant, der mit seiner Band The Sensationell Space Shifters nach Roskilde kommt. Die Stimme von Led Zeppelin wird trotz des neueren Sounds mit seiner aktuellen Band die alten Gefühlsmomente wieder aufleben lassen.

Newcomer

Als Headliner verpflichtet haben die Veranstalter auch Chance The Rapper. Der Hip-Hop Star aus Chicago machte in Deutschland vor allem in Songs auf sich aufmerksam, die er gemeinsam mit Justin Bieber und DJ Khaled aufgenommen hat. Weltweite Top Ten Platzierungen hat er mit Songs wie "I'm The One" und "No Brainer" erreicht. 

Der neue Star des funkigen Groove ist Janelle Monáe. Die Sängerin mit der elektrisierenden Soulstimme war 2019 mehrfach für die Grammys nominiert, unter anderem für Album des Jahres mit "Dirty Computer".

Ein echter Geheimtipp ist Maggie Rogers. Die Songwriterin aus Maryland veröffentlichte Anfang des Jahres ihr geniales Album "Heard It In A Past Life", das es bis auf Platz 2 der US-Albumcharts gebracht hat. Mit Songs wie "Light On" geht sie jedem Zuhörer sofort unter die Haut.

Roskilde Line-up 2019

Bob Dylan / The Cure / Cardi B. Travis Scott / Bring Me The Horizon / Chance The Rapper / Cypress Hill / Janelle Monáe / Jon Hopkins / Mø / Noel Gallaghers High Flying Birds / Robert Plant And The Sensationell Space Shifters / Robyn / Tears For Fears / Testament / Underworld / Vampire Weekend / Aldous Harding / Alma / Amnesia Scanner / Amyl And The Sniffers / Anne Duk Hee Jordan / Aurora / Barselona / Behemoth / Bikstok / Black Midi / Blawan / Bombino / Brenn. / Brockhampton / Carpenter Brut / CatFish And The Bottlemen / Christine And The Queens / Converge / Crack Cloud / Croatian Amor / Cupcakke / Dawda Jobarteh / Death Grips / Denzel Curry / DJ Koze / EA Kaya / Elba / Empire Of The Sun / Favreblind / Fatoumata Diawara / Flohio / Fontaines D.C. / Full Of Hell & The Body / Funeral Future / Gaye Su Akyol / Ghetto Kumbé / Giorgia Angiuli / Girlpool / Hatari / Heavy Blood & Die / Hjalte Ross / Inna De Yard / Jada / Joey Purp / Johnny Marr / Jorge Ben Jor / Jorja Smith / Josiah Konder / Jpegmafia / Julia Holter / Julien Baker / Jungle / K-X-P / Karkhana / Khruangbin / Kikagaku Moyo / Koffee And The Raggamuffins Band / Konstrukt / La Dispute / Lemaitre / Liraz / Lizzo / Lowly / Lucy Dacus / Lydmor / Maggie Rogers / Marina / Marisa Benjamin / Misery Index / Nakhane / Nanook / Natkat / Neneh Cherry / Nicola Cruz / Octavian / Pardans / Parquet Courts / Petrol Girls / Philip H. Anselmo & The Illegals / Power Trip / Rebecca Lou / Rival Consoles / Rolling Blackouts Coastal Fever / Rosalía / Ross From Friends / Saweetie / Scarlet Pleasure / Schacke / Shame / Sharon Van Etten / Sheck Wes / Sissel Tolaas / Skepta / Sons Of Kemet / Sophie / Speaker Bite Me / Spiritualized / Spleen United / Stella Donnelly / Sushi X Kobe / Søn / Søren Huss / The Armed / The Comet Is Coming / The Garifuna Collective / Throwing Snow / Tirzah / Tássia Reis / Ulver / Vinicio Capossella / Violet / Viron Erol Vert / Weyes Blood / Whores / Xenoblight / Yves Tumor

Alles zum Thema:

roskilde

Das könnte Sie auch interessieren