Greta van Fleet (live bei Rock im Park, 2018)

Greta van Fleet (live bei Rock im Park, 2018) © Dominic Pencz

Mit den letzten zwei Bandwellen ist das Line-up beim Rock Werchter 2019 nun komplett. Neben seit Jahrzehnten etablierten Künstlern wie Richard Ashcroft (Ex-The Verve) und Robyn sind auch vielversprechende Nachwuchs-Acts wie Greta van Fleet am Start.

Nachdem Rock Werchter 2019 in den ersten Wellen seine Headliner wie P!NK, The Cure, Tool, Mumford & Sons, Florence + the Machine und Muse bekannt gegeben hatte, steht nun das finale Line-up für das Festival vom 27. bis 30. Juni 2019 fest.

Atmosphärisch

Am Donnerstag kommt Richard Ashcroft nach Belgien. Der Sänger von The Verve glänzt sowohl in der Band als auch solo mit seiner markanten Stimme. Dazu verleiht er vielen Songs mit seinem Spiel an Gitarre und Piano den besonderen Touch. Die warme Atmosphäre von Songs wie "Break The Night With Colour" zeigt das enorme Potential eines Musikers, der sich wie seine Band aus dem Britpop der 1990er Jahre heraus in die moderne Zeit entwickelt hat.

Nicht weniger beeindruckend ist die britische Folk- und Indieband Bear's Den. Ihre gefühlvollen Melodien vermischen sich mit verspielter Melancholie und schmiegen sich sanft an ihre Stimmen an. Für die heiße Atmosphäre auf der Main Stage sorgen am Sonntag die US-Rocker von Greta Van Fleet. Die Band um die drei Brüder Kiszka rocken seit Monaten die Radiowellen in Europa und den USA mit Songs wie "Highway Tune" und "Safari Song".

Frauenpower

Schon lange etabliert in der Musikszene kommt im Juni die schwedische Sängerin Robyn nach Belgien. Mit "Show Me Love" hatte sie Mitte der 1990er Jahre ihren ersten Hit und erreichte 2007 in Großbritannien mit "With Every Heartbeat" sogar die Spitze der Charts. Aktuell ist sie mit ihrem neuen Album "Honey" auf Tour.

Zwei sehr große Talente sind dagegen Lizzo und Grace Carter. Die amerikanische Rapperin und Sängerin Lizzo ist in jeder Hinsicht ein Schwergewicht. Ihre mächtige Stimme dröhnt durch jeden Saal, oft gewürzt mit jeder Menge Ironie. So nimmt sie sich selbst und den ganzen aktuellen Körperwahn in ihrem Video "Juice" gnadenlos auf die Schippe.

Grace Carter aus England sorgt dagegen für einen emotionalen Aufschrei. Songs wie "Why Her Not Me" überzeugen durch eine starke Botschaft. Die Kraft ihrer Stimme, gepaart mit ihrer Fähigkeit, durch großartiges Songwriting ihre Emotionen in die Musik fließen zu lassen, macht ihre Musik zu einem eindrucksvollen Erlebnis.

Rock Werchter Line-up 2019

Donnerstag: P!NK / Bastille / Elbow / Paul Kalkbrenner / Brockhampton / Charlotte Gainsbourg / Richard Ashcroft / Ólafur Arnalds / Raleigh Ritchie / Vance Joy / Maribou State / Bang Bang Romeo / KidCutUp

Freitag: Tool / The Cure / Bring Me The Horizon / Kylie Minogue / Janelle Monáe / Weezer / Years & Years / The 1975 / Robyn / Jungle / Khruangbin / Nothing But Thieves / Tom Misch / Snarky Puppy / Kurt Vile & The Violators / The Twilight Sad / Denzel Curry / Whispering Sons / Masego / Jessie Reyez / Our Last Night / Foxing / SWMRS / Yonaka / Sea Girls

Samstag: Mumford & Sons / Florence & The Machine / Macklemore / The God,The Bad & The Queen / Bear's Den / Beirut / Angèle / Tourist LeMC / The Blaze / Two Door Cinema Club / Miles Kane / Clean Bandit / Aurora / SYML / Strand of Oaks / King Princess / Portland / Barns Courtney / All Them Witches / The Marcus King Band / The Slow Readers Club / Alice Phoebe Lou / Donny Benét / The Murder Capital / John J. Presley

Sonntag: Muse / Greta Van Fleet / Balthazar / New Order / Underworld / Parkway Drive / Mac DeMarco / Rosalía / Tamino / Ry X / $uicideboy$ / Yungblud / Lewis Capaldi / De Staat / Dean Lewis / Mahalia / Lizzo / Grace Carter / Zeal & Ardor / Sports Team / Amyl And The Sniffers / Deaf Havana / Black Honey / Laurel / Didirri

Alles zum Thema:

rock werchter

Das könnte Sie auch interessieren