Madonna (2010)

Madonna (2010) © Warner Music

Nach vielen Gerüchten und Mutmaßungen hat unter anderem der israelische Sender "Kan" den Auftritt der Pop-Diva beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv bestätigt. Die Sängerin wird dabei als Gast auftreten und zwei Songs performen.

Nachdem die israelische Musikerin Netta den ESC  2018 in Portugal gewann, findet die Veranstaltung dieses Jahr in der israelischen Küstenstadt Tel Aviv statt.

Das Finale wird am 18. Mai 2019 ausgetragen und bei ebendiesem wird nun auch Madonna auftreten – außer Konkurrenz natürlich.

Millionen-Dollar-Auftritt

Der Auftritt der 60-jährigen Pop-Diva soll 1,3 Millionen Dollar kosten, umgerechnet sind das rund 1,15 Millionen Euro. Finanziert wird diese Summe von dem kanadischen Milliardär Sylvan Adams, der die israelische Staatsbürgerschaft besitzt und bereits in der Vergangenheit große Events in Israel finanziert hat.

Normalerweise wird der Gastauftritt während des Finales von lokalen Musikern des jeweiligen Landes bestritten. Madonna folgt als aus der Reihe tanzender "Interval-Act" auf Justin Timberlake, der 2016 in Schweden Teil der Show war.

Madonna hat mit ihrer Affinität zur jüdischen Kabbala ein besonderes Verhältnis zu Israel und tritt schon zum vierten Mal dort auf. Sie wird dem Publikum wohl zwei Stücke präsentieren, einen alten bekannten Hit und einen Song ihres noch unveröffentlichten Albums.

Alles zu den Themen:

madonna eurovision song contest

Das könnte Sie auch interessieren