Deep Purple (live in Mönchengladbach 2018) Fotostrecke starten

Deep Purple (live in Mönchengladbach 2018) © Torsten Reitz

Nachdem Deep Purple ihren Abschied bis vertagt haben, erscheint es möglich, dass die Band im Spätjahr 2019 Deutschland besuchen wird. Der Grund ist eine Konzertankündigung in einem Nachbarland.

Vor der allseits grassierenden Abschiedstour-Krankheit vieler alter Bands sind offenbar auch Deep Purple nicht gefeit. Erst wird das Karriereende angekündigt und dann plötzlich doch weitergemacht. Nachdem Gitarrist Steve Morse zunächst von einem neuen Album sprach, an dem die Band dieses Jahr arbeiten würde und auch eine Tour nicht ausschloss, gibt es nun neue Anhaltspunkte.

Am 1. Dezember 2019 sollen Deep Purple in Klagenfurt (Österreich) auftreten. Tickets sind ebenfalls bereits erhältlich. Bisher sind keine weiteren Konzerttermine bekannt, allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Band für nur ein einziges Konzert das europäische Festland besucht.

Mögliche Deutschlandkonzerte

Das Konzert in Klagenfurt wird als einziges in Österreich, Slowenien und Kroatien beworben. Das schließt insbesondere Deutschland explizit nicht aus. Daher ist es sehr gut möglich, dass die Hardrock-Urgesteine Ende 2019 auch hierzulande zu sehen sein werden. Letztmals waren die Briten 2018 in Deutschland zu sehen.

Da es noch keinen Veröffentlichungstermin für das angekündigte neue Album gibt, ist unklar, ob es sich um einen Auftritt anlässlich des neuen Werks handeln könnte. 

Deep Purple live in Klagenfurt

Alles zum Thema:

deep purple

Das könnte Sie auch interessieren