Impressionen (Brückenaward Mannheim, 2016) Fotostrecke starten

Impressionen (Brückenaward Mannheim, 2016) © Johannes Rehorst

Wenn der Sommer sich dem Ende entgegen neigt, ist es wieder soweit: das non-kommerzielle Liebhaberfestival unter der Eisenbahnbrücke im Mannheimer Stadtteil Jungbusch lädt am 24. und 25. August wieder zum Verweilen, Zuhören und Tanzen ein.

Schon fast seit einer Dekade findet der Mannheimer Brückenaward nun statt. Ausgelassene Stimmung und die stilistische Vielfalt der Musikacts sind dabei seit Beginn das Kennzeichen des charmanten Underground-Festivals im Spätsommer.

Schlägt Brücken

Bei der Auswahl der Bands stehen weder Bekanntheit noch Genre im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, Künstler mit individuellem Charakter auf die Bühne zu holen und auch Szenegeheimnissen eine Plattform zu geben.

So ist auch in diesem Jahr wieder eine erfrischende Mischung an Bands vertreten, die man auf kommerziellen Großveranstaltungen so nicht erleben würde.

Zwei Tage Musikvergnügen

Fungi & Foe machen mit gekonntem Funk Metal ihrem Vorbild Primus alle Ehre. Auf die jährliche Ausschreibung bei Backstage PRO hatte sich das Duo aus Bassist und Drummer für den letzten freien Slot auf dem Brückenaward beworben und sich gegen zahlreiche Anwärter durchgesetzt.

Mit Caffeine und Fluid To Gas kommt eine Ladung Hardcore auf die Bühne. Atmen,weiter machen ordentlich Krach mit feinstem Punk, Gewalt fährt mit Noise-Rock auf.

Das Gegengewicht dazu gibt es in Form der Indie-Band Cool Living sowie der Thai-Psychedelic-Gruppe Lady Boys. Außerdem werden Bummelbänger und The Real New Galaxy Bravestars zu sehen sein.

Ax Genrich dürfte wohl der vertrauteste Name auf dem Line-Up sein. Seit 1975 ist das Krautrock-Urgestein hauptsächlich als Solo-Künstler unterwegs und für sein ausgiebiges Improvisationsspiel bekannt. 

Eine runde Sache

Das Line-Up des Brückenawards bietet viele Stile, dennoch ist das kostenlose Festival auf der Mannheimer Neckarwiese einfach eine runde Sache. Das liegt womöglich nicht zuletzt auch an den aufgeschlossenen und entspannten Besuchern, den netten Leuten vom Catering und der immer wieder faszinierenden analogen Lightshow von Projektor Pearson. 

Genügend Gründe also, dem neunten Brückenaward einen Besuch abzustatten und die Open-Air-Zeit gebührend ausklingen zu lassen.

Das komplette Line-Up

Wer spielt, steht bereits fest. Die Aufteilung der Bands auf die zwei Festivaltage steht aber noch nicht fest.

Update 24. August: Die Band Atmen, weiter musste aus gesundheitlichen Gründen ihren Auftritt absagen. Für sie wird Sängerin und Gitarristin Maxi von den Skinny Peaches einspringen.

Ax Genrich & Band / Bummelbänger / Caffeine / Cool Living / Fluid To Gas / Fungi & Foe / Gewalt / Lady Boys / Maxi (Skinny Peaches) / The Real New Galaxy Bravestars

Das könnte Sie auch interessieren