Dischingerstr. Fotostrecke starten

Dischingerstr. © 2012

Durch eine Reduzierung der Mittel, die in der Haushaltssitzung des Heidelberger Gemeinderats am 18. Dezember beschlossen wurde, sei das "ohnehin schon auf das absolute Minimum abgespeckte Gesamtkonzept" für die Dischingerstr. 5 nicht mehr finanzierbar, teilt der Spielraum e.V. in seiner aktuellen Pressemeldung mit. Die weitere Mitarbeit an der Konzeption stelle man nun ein.

Das Kosmodrom überlebt seit einer Weile im Exil. Das Projekt Dischingerstr. 5 sollte ein Neustart für den Spielraum e.V. werden. Im Interview sagte das Team uns gegenüber noch vor wenigen Wochen: "Wird die Finanzierung abgelehnt, sind wir raus".

Philipp Eisele vom Spielraum e.V. führt im Hinblick auf die beschlossene Mittelreduzierung für die Hallensanierung von 1,4 Millionen auf nur noch 700.000 Euro aus: "Diese Tatsache [dass das Projekt dann nicht mehr finanzierbar sein wird] war dem Gemeinderat bekannt, er stimmte somit für ein Scheitern des Konzepts." Das Thema Dischingerstraße 5 fand bei der Stadt offenbar keine ausreichende Lobby.

Die Haushaltsbeschlüsse des Gemeinderats fußen auf dem Wunsch, die Neuverschuldung der Stadt zu bremsen. So wird man sich im gesamten gesehen in den kommenden zwei Jahren nicht mit wie zuvor befürchtet 67 Millionen Euro verschulden, sondern mit knapp 38 Millionen Euro. Dennoch gibt es auch im Bereich Kultur Gewinner. Das DAI (Deutsch-Amerikanisches Institut) zum Beispiel wird pro Jahr 100.000 Euro mehr erhalten.

Zukunft offen

Besonders im Hinblick auf das Zustandekommen der Involvierung bei der Planung und Erstellung eines Konzepts für das angedachte, barrierefreie, nicht-kommerzielle und selbstverwaltete Kreativ- und Jugendkulturzentrum in der Dischingerstr. kann Philipp Eisele die große Enttäuschung der beteiligen Personen und Vereine kaum verbergen:

Ein auf Betreiben des Kulturamts entwickeltes Nutzungs- und Betreiberkonzept für die Dischingerstr. als Kultur- und Kreativzentrum wurde dem Kulturausschuss schon im Januar 2012 in Grundzügen vorgelegt und von diesem gebilligt.

Mittlerweile seien die Pläne konkretisiert und allen Fraktionen vorgestellt gewesen, um eine gute Beschlussvorlage für den Gemeinderat vorzubereiten, so der Spielraum e.V., der sich nun offenbar neu positionieren wird: "Wie der Spielraum e.V. seine Ziele in Zukunft verwirklichen wird, ist offen."

Alles zu den Themen:

kosmodrom dischingerstraße 5

Das könnte Sie auch interessieren