Play Live Teilnehmer Schmutzki Fotostrecke starten

Play Live Teilnehmer Schmutzki © 2012, Martina Wörz

In den vergangenen zwei Wochen fanden die drei Showcases des landesweiten Bandförderungspreises Play Live in Baden-Württemberg statt, bei denen sich Lucy Lay, Schmutzki und Electric Love für das Finale am 14. Dezember qualifizieren konnten.

Den Gewinnern der Endrunde bei Play Live 2012 winken neben Geld- und Sachpreisen auch ein Auftritt beim Southside Festival 2013 sowie die Teilnahme an weiterführenden Bundesförderprogrammen. Dafür lohnt es sich doch, Mitte Dezember nochmal richtig Gas zu geben, um die Fachjury in Baden-Baden überzeugen zu können.

Als erste Band zog Lucy Lay am 13. Oktober in die Finalrunde ein. Sie konnten mit ihrem charismatischen Deutschrock à la Luxuslärm zwar die Jury überzeugen, doch in der ersten Vorrunde wählte das Publikum die Stuttgarter Mutelights zu ihrem Favoriten. Aufs Weiterkommen hat dies jedoch keinen Einfluss, denn nur die Juroren entscheiden darüber. Sowohl Jury- als auch Publikumspreis konnten die beiden übrigen Finalisten Schmutzki und Electric Love bei ihren Konzerten ergattern.

Schmutzki. das sind ein Schlagzeug, ein Bass, eine Gitarre und mehrstimmiger Gesang. Mit dem Nötigsten ausgestattet und deutschen Indie-Punkrock-Songs auf den Lippen schafften sie es, alle Ohren auf ihre Seite zu ziehen. Last but not least gesellten sich in der dritten Vorrunde noch Electric Love zur auserwählten Riege. Mit ihrer Kombination aus Glam Rock und Punk, gepaart mit einer Prise Riot-Grrrl-Flair, überzeugten sie Publikum und Jury.

Play Live 2012 Landesfinale und weitere Termine der Finalisten:

Alles zu den Themen:

play live lucy lay schmutzki electric love

Das könnte Sie auch interessieren