Lil Wayne - 2 Termine im August 2017

Termine in Köln, Stuttgart. Tickets ab sofort verfügbar.

Termine anzeigen
Lil Wayne

Bild von www.eventim.de

Rap-Superstar Lil Wayne in Deutschland!
Mehrfacher Grammy-Gewinner tourt im Sommer durch Europa
Neues Projekt „Funeral“ angekündigt, weitere Alben in Planung
Zwei Deutschland-Shows Mitte August in Köln & Stuttgart

Entgegen einiger Ankündigungen über ein mögliches Karriereende hat der Superstar des US-Hip-Hop Lil Wayne für das Jahr 2017 gleich eine Vielzahl an Projekten angekündigt. Erst unlängst bestätigte der mehrfache Grammy-Gewinner die Fertigstellung des Album-Projekts „Funeral“, weitere Album-Projekte befinden sich in Planung. Obendrein wird Lil Wayne, der mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern einer der erfolgreichsten Solokünstler in der Geschichte der Populärmusik ist, nach vier Jahren Live-Abstinenz in diesem Sommer die europäischen Bühnen beehren. Zwei Shows seiner Europa-Tournee wurden für den deutschen Raum angekündigt: Am 13. August gastiert Lil Wayne in Köln, am 15. August in Stuttgart.

Seit über zwei Jahrzehnten ist der 1982 als Dwayne Michael Carter in Louisiana geborene Hip-Hop-Künstler Lil Wayne, der zuweilen auch unter den Pseudonymen Weezy und Lil Tunechi agiert, ein Dauergast in den US-amerikanischen Charts. Sein gesamtes Leben hat der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Selfmade-Man dem Hip-Hop verschrieben. Bereits im Alter von neun Jahren unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag als damals jüngster Rap-Artist mit einem eigenen Deal. 1997 gründete er mit drei Kollegen seines Labels Cash Money Records die Rap-Gruppe Hot Boys, deren zweites Album „Guerilla Warfare“ im Jahr 1999 bis auf Platz 5 der US-Billboard Charts stieg. Lil Wayne war damals gerade 17 Jahre alt – und wurde über Nacht zum Star und zum Aushängeschild des sogenannten Rap-Subgenres „Dirty South“.

Noch im gleichen Jahr veröffentlichte er sein erstes Soloalbum „Tha Block Is Hot“, das aufgrund seiner extrem toughen Raps und seiner markanten Raspelstimme in Kombination mit geradezu futuristisch anmutenden Produktionen bis auf Platz 3 der US-Billboard Charts stieg und ihm seine erste von inzwischen mehreren Dutzend Platin-Auszeichnungen einbrachte. Seither ist Lil Waynes Arbeitsethos und Erfolg ungebremst – lediglich eines seiner bislang zwölf Studioalben verpasste knapp den Einstieg in die Top Ten der US-Charts, neun schafften es unter die Top 5 und drei bis an die Spitze. Daneben veröffentlichte Lil Wayne mehr als 200 Singles, von denen die meisten höchst erfolgreich waren: Bereits 2012 überholte er Elvis Presleys Rekord von 109 Singles in den Top 100 der Billboard Charts, seither wächst sein einzigartiger Erfolg mit bald jeder weiteren Veröffentlichung.

Auch in Europa blickt Lil Wayne seit vielen Jahren auf eine Karriere, die dem Begriff „Superstar“ mehr als gerecht wird. Seinen Durchbruch in Deutschland erreichte er 2008 mit seinem sechsten Album „Tha Carter III“, begleitet von den weltweiten Top Ten-Hits „Lollipop“, „A Milli“ und „Got Money“. Selbst seine mutigen Genre-Ausflüge wie das Rock-Rap-Album „Rebirth“ (2010) wurden begeistert aufgenommen und mehrten nur seine Legende als ein unfehlbarer Hit-Produzent des Rap, der gleichzeitig ausschließlich macht, wozu er Lust hat.

In den letzten Jahren berichteten viele Medien über das Zerwürfnis zwischen Lil Wayne und seinem ehemaligen Entdecker und Ziehvater Birdman, was auch einige geschäftliche Turbulenzen mit Verträgen und Veröffentlichungsabsprachen zur Folge hatte. Vorübergehend war Lil Wayne so genervt von den Vorgängen, dass er sogar sein Karriereende ankündigte – zumal der inzwischen 36-Jährige ein liebender Vater von vier Kindern ist, um die er sich künftig intensiver kümmern möchte.

Doch nun ließ er in einem Interview verlauten, dass 2017 gleich mehrere neue Veröffentlichungen anstehen – darunter womöglich das Gerüchten zufolge bereits fertig gestellte Album „Tha Carter V“. Als sicher gilt der anstehende Release des Albums „Funeral“, wobei man nur hoffen kann, dass der Titel nicht programmatisch zu verstehen ist im Hinblick auf seine weiteren Karrierepläne.

Terminübersicht

Weitere Topevents

Santiano

Tickets! Santiano

33 Termine ab 7. Februar 2018

Marteria

Tickets! Marteria

13 Termine ab 30. November 2017

Kasabian

Tickets! Kasabian

5 Termine ab 30. Oktober 2017

Linkin Park - Premium Seat

Tickets! Linkin Park - Premium Seat

3 Termine ab 12. Juni 2017

Fleet Foxes

Tickets! Fleet Foxes

3 Termine ab 12. November 2017

Bad Religion

Tickets! Bad Religion

8 Termine ab 9. Juli 2017

×