John Legend - Tour ab September 2017

Termine u.a. in Hamburg, Berlin, München. Tickets ab sofort verfügbar.

Termine anzeigen
John Legend

Bild bereitgestellt von www.eventim.de

John Legend kündigt „Darkness And Light“- Arena-Tour an
Neue Single „Surefire“ erscheint pünktlich zur Tour
Album „Darkness And Light“ ein weltweiter Erfolg
Im September/Oktober sechs Konzerte in Deutschland & der Schweiz
Special Guest bei den deutschen Konzerten: Jack Savoretti

Der international gefeierte, mit zahlreichen Platin-Auszeichnungen veredelte, Oscar-, Golden Globe- und zehnfache Grammy-Gewinner John Legend wird in diesem Herbst nach Europa kommen. Im September und Oktober spielt er seine bislang größte Tournee auf dem Kontinent. Seine „Darkness And Light“-Tour umfasst 24 Shows. Zwischen dem 24. September und dem 9. Oktober absolviert John Legend fünf Konzerte in Hamburg, Berlin, München, Köln und Frankfurt, am 10. Oktober gibt er ein weiteres Konzert in Zürich.

Begleitet wird John Legend auf seinen Deutschland-Konzerten von dem englischen Singer/Songwriter Jack Savoretti, dessen Top-10-Album „Written In Scars“ ihm 2015 eine ausverkaufte Tour bescherte. 2016 erschien mit seinem fünften Studioalbum „Sleep No More“ ein noch satteres, vielfältigeres und emotionaleres Werk, auf dem jeder Song seine außergewöhnliche Stimme herausstellt. Jack beschreibt das Album als „einen Liebesbrief an seine Frau“.

Die Tourneeankündigung fällt zusammen mit der Ankündigung von „Surefire“, der zweiten Single aus seinem aktuellen Erfolgs-Album „Darkness And Light“, welches, begleitet von zahllosen hervorragenden Kritiken, im Dezember 2016 erschien. „Surefire“ folgt auf die erste Auskopplung „Love Me Now“, eine Single, die auf Spotify bereits 157 Millionen Mal gestreamt wurde. Das offizielle Video zur Single wurde auf YouTube mehr als 88 Millionen Mal angesehen. Seit der Veröffentlichung von „Darkness And Light“ konnte man John Legend als Co-Executive Producer und Mitwirkenden in dem Film-Smash-Hit „La La Land“ erleben, der unlängst sieben Golden Globes und sechs Oscars verliehen bekam. Außerdem steuerte er zusammen mit Ariana Grande den Titelsong zum Remake von „Die Schöne und das Biest“ bei.

Der in Ohio geborene John Legend konnte bis heute zehn Grammy Awards, einen Oscar, einen Golden Globe Award, den BET Award als „Best New Artist“ und viele weitere Preise gewinnen. Legend studierte Englisch und afrikanisch-amerikanische Literatur an der Universität von Pennsylvania und verfolgte schon während des Studiums zahlreiche musikalische Projekte. Eines davon war ein Engagement als Pianist auf dem Lauryn Hill-Stück „Everything Is Everything“, kurz danach begann er, eigene Shows rund um Philadelphia zu spielen.

Im Anschluss an das College wurde er dem damals aufstrebenden Hip-Hop-Künstler Kanye West vorgestellt, der Legend für sein eigenes Label GOOD Music unter Vertrag nahm und auf zahlreichen seiner eigenen Tracks als Sänger einsetzte. Durch diese und ähnliche Kollaborationen mehrte sich die Anerkennung für den ausgezeichneten Sänger, er wirkte an vielen Hits von Kanye West, Jay-Z und Alicia Keys mit. Sein Debütalbum „Get Lifted“ erschien 2004 und enthielt nicht nur seine erste Hit-Single „Ordinary People“, sondern wurde obendrein mit gleich mehreren Grammy Awards ausgezeichnet. Der Nachfolger „Once Again“, 2006 erschienen, entwickelte sich zu einem Multi-Platin-Seller und verhalf John Legend zu einem weiteren Grammy.

2008 folgte das dritte Album „Evolver“ mit der Hit-Single „Green Light“. Seine Kollaboration mit der Hip-Hop-Gruppe The Roots auf dem Album „Wake Up“ gewann 2011 den Grammy für das beste R\'n\'B-Album. Das 2013er-Album „Love In The Future“ enthielt die Single „All Of Me“, bis dato der größte Hit für den vielseitig begabten Künstler: Der Song erreichte den 1. Platz in den US-Billboard Charts. Für „Glory“, den Titelsong des Films „Selma“, gewann Legend seinen ersten Oscar, einen Golden Globe Award und einen weiteren Grammy. Nun stehen mit dem aktuellen Album „Darkness And Light“ weitere Erfolge an – das Album platzierte sich weltweit hoch in den Charts. Darüber hinaus ist er als Teilhaber der Filmfirma Get Lifted Film Co. inzwischen erfolgreicher Kino- und TV-Filmproduzent und tritt auch immer wieder als Schauspieler in Erscheinung.

Terminübersicht

Weitere Topevents

Ed Sheeran Tour 2018 - Termine und Tickets, Karten -

Tickets! Ed Sheeran

5 Termine ab 19. Juli 2018

Depeche Mode Tour 2017-2018 - Termine und Tickets, Karten -

Tickets! Depeche Mode

16 Termine ab 24. November 2017

Joe Bonamassa - Premium Package Tour 2018 - Termine und Tickets, Karten -

Tickets! Joe Bonamassa - Premium Package

9 Termine ab 20. März 2018

Max Giesinger Tour 2017 - Termine und Tickets, Karten -

Tickets! Max Giesinger

16 Termine ab 18. Oktober 2017

Savas & Sido Tour 2018 - Termine und Tickets, Karten -

Tickets! Savas & Sido

7 Termine ab 6. Januar 2018

The Australian Pink Floyd Show Tour 2018 - Termine und Tickets, Karten -

Tickets! The Australian Pink Floyd Show

15 Termine ab 6. April 2018

×