kleinod zwischen rhein und neckar - Maifeld Derby Festival 2013: Bericht vom dreitägigen Spektakel in Mannheim

kleinod zwischen rhein und neckar - Maifeld Derby Festival 2013: Bericht vom dreitägigen Spektakel in Mannheim

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni holten die Macher des Maifeld Derbys die besten Pferde aus den Ställen. Dem Charme des bisher exklusivsten Line-Ups in der dreijährigen Geschichte des Festivals konnten sich die täglich ca. 3000 Besucher nicht entziehen. Mehr ›

von Sarina Pfiffi / Georg Holfelder, veröffentlicht am 04.06.2013

lautstärke löst nicht alle probleme - Bericht: A Place to Bury Strangers und The Aliçka Problem live in Weinheim

lautstärke löst nicht alle probleme - Bericht: A Place to Bury Strangers und The Aliçka Problem live in Weinheim

A Place to Bury Strangers sorgten im Café Central in Weinheim wie schon so oft in ihrer Karriere für bleibende Horschäden: Mit einer extremen Lautstärke stellte die Band ihre neue EP "Onwards to the Wall" vor. Das Konzept nutzte sich aber leider schnell ab. Dabei hatte die neue Platte Gutes versprochen, dem Anspruch konnte man aber nicht gerecht werden. Besser machte es da die Vorband The Aliçka Problem. Mehr ›

Stefan Berndt / Fotos: Anna Martin, veröffentlicht am 26.04.2012

brachial und schön - Fotos: A Place To Bury Strangers und The Aliçka Problem live in Weinheim

brachial und schön - Fotos: A Place To Bury Strangers und The Aliçka Problem live in Weinheim

Zuerst brachte die Mannheimer Band The Aliçka Problem die Besucher des Café Centrals in Weinheim an der Bergstraße in Stimmung. Danach betraten A Place To Bury Strangers die Bühne und die Zuschauer wurden eingehüllt in Nebel, Lichteffekte und dem Sound der drei New Yorker Noise-Rock Musiker. Mehr ›

Fotos: Anna Martin, veröffentlicht am 26.04.2012

mit monopeople, ripples u.v.m. - Bericht: 400 Zuschauer feierten den 1. Mannheimer Winteraward

mit monopeople, ripples u.v.m. - Bericht: 400 Zuschauer feierten den 1. Mannheimer Winteraward

2011 war das Jugendkulturzentrum Forum noch ein Notquartier für den 2. Mannheimer Brückenaward. Weil das Wetter damals nicht mitspielen wollte, musste unser liebstes Mannheimer Minifestival kurzfristig umziehen. Die Organisatoren machten 2012 aus der Not eine Tugend und so fand die Nachfolgeveranstaltung, der 1. Mannheimer Winteraward, wieder im Forum statt. Mit gleichem Konzept wie zuvor, nicht-kommerziell und kostenlos. Das überzeugte auch 400 Zuschauer. Mehr ›

Stefan Berndt / Fotos: Markus Biedermann, veröffentlicht am 01.02.2012

mit the aliçka problem, ripples, monopeople u.a. - Fotos vom 1. Mannheimer Winteraward im Jugendkulturzentrum Forum Mannheim

mit the aliçka problem, ripples, monopeople u.a. - Fotos vom 1. Mannheimer Winteraward im Jugendkulturzentrum Forum Mannheim

Ein non-kommerzielles Underground-Festival ohne Eintrittskosten, mit Freibier und Essen umsonst, zahlreichen Livebands – das alles gegen eine Spende auf freiwilliger Basis? Ein riskantes Projekt, mit dem die Organisatoren des "Brückenawards" aber bereits zweimal begeisternde Festivals veranstalteten. Nun fand am 28. Januar 2012 im Jugendkulturzentrum Forum zum ersten Mal der "Mannheimer Winteraward" statt. Auf der Bühne standen The Aliçka Problem, Ripples, Monopeople, George Dorn Quintet und die Backa Soul Formation. Mehr ›

Fotos: Markus Biedermann, veröffentlicht am 29.01.2012

×