hypnotische musik und bezaubertes publikum - Konzertbericht: Steven Wilson live im Huxleys in Berlin

hypnotische musik und bezaubertes publikum - Konzertbericht: Steven Wilson live im Huxleys in Berlin

Seit 2009 ist der Porcupine Tree-Frontmann Steven Wilson solo unterwegs. In Berlin stellte der Rock-Virtuose am 21.3.2013 sein neues Soloalbum "The Raven That Refused To Sing (And Other Stories)" bei einer mehr als zweistündigen Show, die unter die Haut ging, vor. Mehr ›

von Esther Vomfelde, veröffentlicht am 25.03.2013

mit "the raven that refused to sing" auf tour - Fotos: Steven Wilson live im CCH in Hamburg

mit "the raven that refused to sing" auf tour - Fotos: Steven Wilson live im CCH in Hamburg

Mit seinem aktuellen Album "The Raven That Refused To Sing" erklommt Steven Wilson einen nie dagewesenen dritten Platz in den deutschen Albumcharts. Am 14. März stellte er das neue Werk im Hamburger CCH vor. Unser Fotograf Falk Simon war mit dabei. Mehr ›

Fotos: Falk Simon, veröffentlicht am 15.03.2013

"heutige musik ist in ihren eigenen grenzen gefangen" - Interview mit Steven Wilson (Porcupine Tree, Blackfield, Storm Corrosion)

"heutige musik ist in ihren eigenen grenzen gefangen" - Interview mit Steven Wilson (Porcupine Tree, Blackfield, Storm Corrosion)

Steven Wilson, der nach vielen Jahren mit Porcupine Tree und Blackfield augenblicklich als Solokünstler unterwegs ist, gibt sich im Gespräch genauso wie auf der Bühne: engagiert und willensstark. Kurz vor Beginn seiner Europatournee sprachen wir mit Steven Wilson über die Musik der 1970er Jahre als Vorbild, sein neues Projekt "Storm Corrosion", Schaden und Nutzen der Downloadkultur und seine Arbeit an Reissues klassischer Prog-Rock-Alben von Jethro Tull und King Crimson. Mehr ›

von Daniel Nagel / Fragen von Daniel Nagel und Daniel Hiekel, veröffentlicht am 11.05.2012

episch und kurzweilig - Konzertbericht: Steven Wilson live in der Alten Feuerwache Mannheim

episch und kurzweilig - Konzertbericht: Steven Wilson live in der Alten Feuerwache Mannheim

Steven Wilson begeisterte sein überwiegend männliches Publikum in der Alten Feuerwache in Mannheim mit einem Konzert, das alle Charakteristika des ProgRock voll auslebte. Dass Wilsons epische, komplexe Kompositionen vollauf zu überzeugen wussten, lag an seiner herausragenden Band, die seine Musik mit Leidenschaft und Leichtigkeit zu präsentieren wusste und Langeweile gar nicht aufkommen ließ. So war der zweistündige Auftritt ein erfreulich kurzweiliges Erlebnis. Mehr ›

von Daniel Nagel, veröffentlicht am 04.05.2012

×