"thank you, new-wave electro-pop aficionados!" - Das Melt!-Festival 2011: musikalische Aufbrüche am Freitag

"thank you, new-wave electro-pop aficionados!" - Das Melt!-Festival 2011: musikalische Aufbrüche am Freitag

Auf der Hinfahrt verbreitete das Radio schlechte Stimmung: "Über das Wetter am Sonntag möchte ich lieber nicht reden, aber Gummistiefel und Regenjacke hat man ja eigentlich bei jedem Festival dabei". Der Freitag wurde beim Melt! aber trotz des bösen Omens vor allem ein Tag der Überraschungen. Viele Bands spielten ganz anders - und besser - als auf Platte. Nichts für Puristen, aber alles für Musikliebhaber. Mehr ›

Stefan Berndt / Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 19.07.2011

trotz regen immer gut gekleidet - Fotos: Impressionen vom Melt! 2011

trotz regen immer gut gekleidet - Fotos: Impressionen vom Melt! 2011

Auch 2011 hatte das Melt! wohl wieder das am besten gekleidete Publikum aller Festivals. Unser Fotograf René Peschel hat aber nicht nur hübsche Menschen, sondern auch große Maschinen, Kunst, Regenjacken und den allgemeinen Festivalwahnsinn festgehalten. Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 19.07.2011

u.a. mit cold war kids, frittenbude, white lies und fotos - Fotos: Der Sonntag beim Melt! 2011

u.a. mit cold war kids, frittenbude, white lies und fotos - Fotos: Der Sonntag beim Melt! 2011

Die Melt!-Fotos vom Sonntag mit Errors, Cold War Kids, Frittenbude, Fotos, White Lies und Architecture in Helsinki. Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 19.07.2011

u.a. mit digitalism, console, daf, the streets und k.i.z. - Fotos: Der Samstag beim Melt! 2011

u.a. mit digitalism, console, daf, the streets und k.i.z. - Fotos: Der Samstag beim Melt! 2011

Die Melt!-Fotos vom Samstag mit Patrick Wolf, These New Puritans, The Streets, Console, DAF, Atari Teenage Riot, Digitalism und K.I.Z. Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 19.07.2011

u.a. mit the drums, robyn und paul kalkbrenner - Fotos: Der Freitag beim Melt! 2011

u.a. mit the drums, robyn und paul kalkbrenner - Fotos: Der Freitag beim Melt! 2011

Die Melt!-Fotos vom Freitag mit Markus Kavka, We Have Band, The Sound of Arrows, Everything Everything, Swans, Nicolas Jaar, The Drums, Robyn und Paul Kalkbrenner. Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 19.07.2011

time to say goodbye - Das war der Festivalsommer 2010

time to say goodbye - Das war der Festivalsommer 2010

Schmodder, Schlamm und Schweißgeruch. Dixie-Klos wohin das Auge reicht. Schlaflose Nächte hervorgerufen durch Helga-Suchtrupps. Dosenbier und kalte Ravioli zum Frühstück... Ja, das ist der Festival-Alltag. Während die einen sich fragen, warum manche Menschen sich das freiwillig antun, können andere nicht genug davon bekommen. Sich einfach mal für ein paar Tage gehen lassen und nebenbei noch verdammt gute Musik live genießen, das ist für diese Gattung Mensch purer Luxus. Mehr ›

von regioactive.de, veröffentlicht am 17.09.2010

musik zwischen eisen und stahl - Melt! 2010 Festivalbericht: Mario und Ninjas am Samstag & Sonntag

musik zwischen eisen und stahl - Melt! 2010 Festivalbericht: Mario und Ninjas am Samstag & Sonntag

Auch 2010 bot das Melt! wohl nicht nur das am besten gekleidete Festivalpublikum und eine der schönsten Kulissen, sondern auch ein großartiges Line-Up, das gekonnt zwischen Indie und Electronic wechselte. Mehr ›

von Stefan Berndt / Christian Bethge, veröffentlicht am 29.07.2010

musik zwischen eisen und stahl - Melt! 2010 Festivalbericht: Auftakt am Freitag vor atemberaubender Kulisse

musik zwischen eisen und stahl - Melt! 2010 Festivalbericht: Auftakt am Freitag vor atemberaubender Kulisse

Auch 2010 bot das Melt! wohl nicht nur das am besten gekleidete Festivalpublikum und eine der schönsten Kulissen, sondern auch ein großartiges Line-Up, das gekonnt zwischen Indie und Electronic wechselte. Mehr ›

von Stefan Berndt, veröffentlicht am 27.07.2010

das drumherum in ferropolis - MELT! Festival 2010: Impressionen aus der Stadt aus Eisen

das drumherum in ferropolis - MELT! Festival 2010: Impressionen aus der Stadt aus Eisen

Das Melt! Festival machte seinem Namen wieder alle Ehre: Einmal im Jahr trifft die Creme de la Creme des Indie-Rock auf die Stars der Electronica-Szene - sie sorgen für ein einmaliges Wochenende in der "Stadt aus Eisen", die den klingenden Namen Ferropolis trägt. Es ist ein wundersames Szenario, von riesigen Maschinen geprägt, und bietet dennoch alles, was das Herz begehrt. Diese fast surreal anmutende Kulisse des ehemaligen Tagebaus schafft eine besondere Atmosphäre. Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 20.07.2010

broken bells, fucked up, goldfrapp, massive attack, turbostaat - Fotos vom MELT! 2010: Der Sonntag in Ferropolis

broken bells, fucked up, goldfrapp, massive attack, turbostaat - Fotos vom MELT! 2010: Der Sonntag in Ferropolis

Die einzigartige Kulisse des Ferropolis-Geländes ist nun schon seit 13 Jahren das Zuhause des nicht minder individuellen Phänomens Melt!, das die Balance zwischen großen Namen des Mainstream und aufstrebenden Independent-Künstlern wie kein anderes Festival beherrscht. Die fast surreal anmutende Kulisse eines ehemaligen Tagebaus lässt schnell besondere Atmosphäre aufkommen. Am Festival-Sonntag spielten u.a. Broken Bells, Fucked up, Goldfrapp, Massive Attack und Turbostaat! Mehr ›

Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 20.07.2010

×