Ein lachendes und ein weinendes Auge - Maifeld Derby 2019: So war der große Ritt vor der Pause

Ein lachendes und ein weinendes Auge - Maifeld Derby 2019: So war der große Ritt vor der Pause

Zum vorerst letzten Mal verwandelt das Maifeld Derby 2019 das Mannheimer Maimarktgelände für drei Tage in ein Mekka für Musikfans aus ganz Deutschland. Bands wie The Streets, Tocotronic oder Madrugada sorgen an drei sonnigen Tagen für ausgelassene Festivalstimmung. Mehr ›

von Florian Endres, Daniel Nagel und Julian Kessler, veröffentlicht am 17.06.2019

Sensationell - Indietronic: Fotos von Hot Chip live beim Maifeld Derby 2019

Sensationell - Indietronic: Fotos von Hot Chip live beim Maifeld Derby 2019

Die britische Band Hot Chip begeisterte die Zuschauer im Palastzelt auf dem Maifeld Derby 2019. Unser Fotograf Rudi Brand war für euch ganz vorne mit dabei. Mehr ›

Fotos: Rudi Brand, veröffentlicht am 15.06.2019

Fast vollständig - Maifeld Derby 2019 bestätigt Faber, Kate Tempest, Madrugada und Sleaford Mods

Fast vollständig - Maifeld Derby 2019 bestätigt Faber, Kate Tempest, Madrugada und Sleaford Mods

Das 9. Maifeld Derby in Mannheim tischt weitere Acts für 2019 auf, darunter Faber als Headliner. Aber auch das übrige Line-up kann sich mit Madrugada, Sleaford Mods und Kate Tempest sehen lassen. Mehr ›

von Elisabeth Wilhelm, veröffentlicht am 05.03.2019

die verwandlung zum mega-event - Festivalbericht: Das Primavera Sound 2013 in Barcelona

die verwandlung zum mega-event - Festivalbericht: Das Primavera Sound 2013 in Barcelona

Zum zwölften Mal lockte das Primavera Sound die Fans mit einem der vielseitigsten Line-Ups der Festivalsaison nach Barcelona. Sieben Tage lang gaben sich über 200 Künstler in den quer über die Stadt verteilten Venues die Klinke in die Hand. Vom 23. Bis zum 25. Mai durfte dabei das Gros der Bands auf einem der beeindruckendsten Festivalgelände Europas auftreten. Mehr ›

von Georg Holfelder, veröffentlicht am 28.05.2013

staub statt matsch - Sonnenschein satt: Das MS Dockville Festival 2012 in Hamburg

staub statt matsch - Sonnenschein satt: Das MS Dockville Festival 2012 in Hamburg

Kunst und Musik sind die beiden Anker, die die MS Dockville seit nunmehr fünf Jahren an der Elbinsel in Hamburg Wilhelmsburg auswirft. Mehrere Wochen kann man auf der Brachfläche im erweiterten Hafengebiet zwischen Windrädern und Speicherhäusern Kunstinstallationen bestaunen. Das Finale bildet das Musikfestival mit drei Tagen feinstem Programm aus Indie, Elektro, Singer/Songwritern, HipHop und allem, was das Musikfanherz begehrt. Auch in diesem Jahr tummelten sich wieder rund 20.000 Besucher zwischen den Bühnen und freuten sich über zahlreiche Bands. Und über Sonnenschein. Mehr ›

von Eva Schimmelpfennig, veröffentlicht am 16.08.2012

organisationschaos überschattet auftritte - Berlin Festival 2010: Veranstalter "ziehen eine ambivalente Bilanz"

organisationschaos überschattet auftritte - Berlin Festival 2010: Veranstalter "ziehen eine ambivalente Bilanz"

Zum Abschluss der ersten Berlin Music Week fand am vergangenen Wochenende das Berlin Festival statt. Wenn selbst die Veranstalter "eine ambivalente Bilanz" ziehen, dann muss gehörig der Wurm drin gewesen sein. Eine Rückschau unseres Redakteurs Daniel Voigt. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 14.09.2010

viel Licht, aber auch schatten - Location Flughafen Tempelhof: Das Berlin Festival 2009

viel Licht, aber auch schatten - Location Flughafen Tempelhof: Das Berlin Festival 2009

Nach einer einjährigen Pause fand am vergangenen Wochenende wieder das Berlin Festival statt. Als Location wurde diesmal das geschichtsträchtige Gelände des ehemaligen Airports Tempelhof ausgewählt. Nach dessen Schließung gab es große Diskussionen um die Zukunft von Tempelhof, auf dem zu Zeiten der Luftbrücke die berühmten Rosinenbomber landeten. Tempelhof als Location war eine Entscheidung, die Stärken und Schwächen mit sich brachte. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 10.08.2009

drei tage wach, nass und begeistert - Melt! Festival 2008: Review und Fotos

drei tage wach, nass und begeistert - Melt! Festival 2008: Review und Fotos

Das Melt! steht wie ein unerschütterlicher Stern am Festival-Firmament. Die goldene Hand von Booker Stefan Lehmkuhl, gepaart mit einer atemberaubenden Kulisse und technischer Finesse, trug bisher immer dazu bei, dass das Melt! jedes Jahr aufs Neue für Furore sorgt. Vorab standen auch dieses Jahr die Sterne gut, denn mit der isländischen Prinzessin Björk konnten sich die Organisatoren etwas Besonderes ins Boot holen und das Festival sogar auf einen dritten Tag erweitern. Mehr ›

Christian Bethge / Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 23.07.2008

hot chip, get well soon, neon neon und battles - Melt! Festival 2008 Fotos: Der Sonntag

hot chip, get well soon, neon neon und battles - Melt! Festival 2008 Fotos: Der Sonntag

Alte Bekannte und neue Gesichter teilten sich am Sonntag auf dem Melt! die Bühne. Björk war Headliner und Abschluss des Festivals, doch davor gab es noch einige andere Bands, die mit ihrer Musik das Festival abrundeten. Mehr ›

von René Peschel, veröffentlicht am 23.07.2008

hot chip, kate nash, metallica, söhne mannheims u.a. - Rock am Ring 2008 Review und Fotos: der Samstag

hot chip, kate nash, metallica, söhne mannheims u.a. - Rock am Ring 2008 Review und Fotos: der Samstag

Nachdem The Prodigy am Vorabend die Alternastage mit einer grandiosen Bühnenshow gebührend geschlossen hatte, betraten Infalds am zweiten Tag von Rock am Ring um 13.00 Uhr die Bühne. Es war ein sanftes Erwachen des zweiten Tages Rock am Ring, der sich aber mächtig entwickelte. Mehr ›

Stefanie Schweizer / Fotos: Jonathan Kloß, veröffentlicht am 07.06.2008

×