One last flash? - Das eintägige Rock'n'Heim Festival 2015 sorgt für gemischte Gefühle

One last flash? - Das eintägige Rock'n'Heim Festival 2015 sorgt für gemischte Gefühle

Viel Kritik gab es nach der Ankündigung, dass die gerade erst neu etablierte Festivalreihe Rock'n'Heim in diesem Jahr nur noch auf der Ein-Tages-Sparflamme laufen würde. Wir haben uns ins Getümmel gestürzt und verraten euch, ob uns Rock'n'Heim 2015 wirklich geflasht hat. Mehr ›

von Patrick Unrath, veröffentlicht am 24.08.2015

Stürmig - Fotos: Halestorm live bei Rock'n'Heim 2015

Stürmig - Fotos: Halestorm live bei Rock'n'Heim 2015

Mit ihrem neuen Album "Into the Wild" trat die Band Halestorm auf und legte einen epischen Auftritt hin. Unser Fotograf Achim Casper hat für euch die besten Momente eingefangen. Mehr ›

Fotos: Achim Casper, veröffentlicht am 24.08.2015

Losgelassen - Fotos: Halestorm live im Gruenspan in Hamburg

Losgelassen - Fotos: Halestorm live im Gruenspan in Hamburg

Gemeinsam mit ihren Special Guests Nothing More und Wilson spielte die amerikanische Rockband Halestorm im Gruenspan in Hamburg. Unser Fotograf Philipp Karadensky war vor Ort. Mehr ›

Fotos: Philipp Karadensky, veröffentlicht am 20.03.2015

rockiges brett - Fotos: Shinedown live im Kesselhaus in Berlin

rockiges brett - Fotos: Shinedown live im Kesselhaus in Berlin

Ein rockiges Brett gab es im Berliner Kesselhaus: Shinedown supporteten unter anderem schon Disturbed, jetzt sind sie selbst auf Headliner-Tour. Im Vorprogramm gab's die ebenfalls bekannteren Halestorm und die aufstrebende Band Liberty Lies. Mehr ›

Fotos: Ann Buster, veröffentlicht am 03.02.2012

"taste of chaos" in der rothaus-arena - Live-Fotos und Bericht: Disturbed, Papa Roach, Buckcherry und Halestorm in Freiburg

"taste of chaos" in der rothaus-arena - Live-Fotos und Bericht: Disturbed, Papa Roach, Buckcherry und Halestorm in Freiburg

Am letzten Wochenende dieses Novembers hatten Rockfans und Metalheads Grund zur Freude: In der Freiburger Rothaus-Arena versammelte die "Taste of Chaos"-Tour Halestorm, Buckcherry sowie Papa Roach und - als Headliner - die Chicagoer Band Disturbed. Besonders die letzten beiden Acts konnten das Publikum überzeugen, wohingegen Halestorm und Buckcherry vor leeren Rängen spielen mussten. Unser Redakteur wurde dennoch überzeugt. Mehr ›

Olli Buster / Fotos: Ann Buster, veröffentlicht am 30.11.2010

×