nur ein kleiner hoffnungsschimmer - Konzertbericht: Gravenhurst live im Karlstorbahnhof Heidelberg

nur ein kleiner hoffnungsschimmer - Konzertbericht: Gravenhurst live im Karlstorbahnhof Heidelberg

Gravenhurst, das ist eigentlich nur Nick Talbot aus Bristol. Seit 1999 macht der Engländer unter diesem Pseudonym Musik, die den Eskapismus feiert, wie kaum eine andere Band. Rock'n'Roll in seiner reinsten Form, wenn auch oft sehr ruhig und kryptisch. Mit seinem neuen Album "The Ghost In Daylight" befindet er sich derzeit auf Tour und machte auch in Heidelberg Station. Leider war der Auftritt langweilig. Es gab heruntergespulte Songs und rauschende Boxen zu hören, und es gab nur einen kleinen Hoffnungsschimmer. Mehr ›

von Stefan Berndt, veröffentlicht am 12.10.2012

In Träumereien - Bericht: Gravenhurst live im Stuttgarter Club Schocken

In Träumereien - Bericht: Gravenhurst live im Stuttgarter Club Schocken

Auf der Bühne will er einfach nur abschalten und spielen. Ob solo oder mit seiner Band, die aus Bass, zweiter Gitarre und Drums besteht. Im Schocken gab es Beides: Die Band vor und die Soloperformance zu den Zugaben. Mehr ›

Markus Biedermann / Fotos: Nicole Richwald, veröffentlicht am 04.12.2007

"auf der bühne will ich einfach abschalten und spielen" - Interview: Nick Talbot über Gravenhurst und eine Tasche voll Koks in Berlin

"auf der bühne will ich einfach abschalten und spielen" - Interview: Nick Talbot über Gravenhurst und eine Tasche voll Koks in Berlin

Durch Interviews beginne man, zu viel über sich selbst nachzudenken, meint Gravenhurst-Mastermind Nick Talbot. Da möchte man ja eigentlich gar nicht mehr weiterfragen! Oder vielleicht doch? Wir trafen Nick vor einem Soloauftritt in Berlin und sprachen mit ihm natürlich über das neue Album, das bereits in den Plattenläden dieser Welt auf uns wartet, die Band, aber auch über Inspirationen, deutsche Filme und groteske Begegnungen. Mehr ›

von Nicole Richwald / Übersetzung: Stephanie Zwicker, veröffentlicht am 02.10.2007

×