Der Bericht vom Freitag auf dem Festival in der Stadt aus Eisen - Melt! 2014: Robyn & Röyksopp, Glitzermusik und andere Perlen

Der Bericht vom Freitag auf dem Festival in der Stadt aus Eisen - Melt! 2014: Robyn & Röyksopp, Glitzermusik und andere Perlen

Das Melt! 2014 ist mit einer Hitzewelle, Glitzermusik mit Robyn & Röyksopp und jeder Menge elektronischer Beats gestartet. Und ein paar zu entdeckende Indieperlen gab es auch zu hören. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 19.07.2014

wiederholung erwünscht - Berlin Festival 2011: Rundum gelungener zweiter Tag

Am Samstag freuten sich die Zuschauer auf Acts wie Beirut, den Elektro-DJ Boys Noize, Pantha du Prince oder auf die drei HipHopper von den Beginnern. Wie es war, könnt ihr im zweiten Teil des Festivalberichts vom Berlin Festival 2011 nachlesen. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 16.09.2011

gelungene wiederauflage - Berlin Festival 2011: Der Auftakt am Freitag mit verändertem Konzept

Letztes Jahr musste das Berlin Festival aufgrund von Sicherheitsbedenken und zu großem Zuschauerandrang am Flughafen Tempelhof frühzeitig abgebrochen werden. Dieses Jahr hatten die Veranstalter deshalb einige Änderungen vorgenommen, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Das neue Konzept: Tagsüber Musikprogramm am Flughafen, nachts Locationwechsel zur Arena Treptow. regioactive.de war an beiden Tagen des Festivals live dabei - hier ist der erste Teil unseres Berichts. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 14.09.2011

"thank you, new-wave electro-pop aficionados!" - Das Melt!-Festival 2011: musikalische Aufbrüche am Freitag

"thank you, new-wave electro-pop aficionados!" - Das Melt!-Festival 2011: musikalische Aufbrüche am Freitag

Auf der Hinfahrt verbreitete das Radio schlechte Stimmung: "Über das Wetter am Sonntag möchte ich lieber nicht reden, aber Gummistiefel und Regenjacke hat man ja eigentlich bei jedem Festival dabei". Der Freitag wurde beim Melt! aber trotz des bösen Omens vor allem ein Tag der Überraschungen. Viele Bands spielten ganz anders - und besser - als auf Platte. Nichts für Puristen, aber alles für Musikliebhaber. Mehr ›

Stefan Berndt / Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 19.07.2011

organisationschaos überschattet auftritte - Berlin Festival 2010: Veranstalter "ziehen eine ambivalente Bilanz"

organisationschaos überschattet auftritte - Berlin Festival 2010: Veranstalter "ziehen eine ambivalente Bilanz"

Zum Abschluss der ersten Berlin Music Week fand am vergangenen Wochenende das Berlin Festival statt. Wenn selbst die Veranstalter "eine ambivalente Bilanz" ziehen, dann muss gehörig der Wurm drin gewesen sein. Eine Rückschau unseres Redakteurs Daniel Voigt. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 14.09.2010

von atmosphärischen klängen und konzertabbrüchen - HURRICANE 2010 in Scheeßel: Festivalbericht, Teil 2

von atmosphärischen klängen und konzertabbrüchen - HURRICANE 2010 in Scheeßel: Festivalbericht, Teil 2

Am Freitag tanzten die Festivalbesucher noch zu Beatsteaks, Madsen und Mando Diao, am Samstag ging es in ähnlicher Stimmung weiter. Überschattet wurde der Tag von einem Konzertabbruch und der vorübergehenden Schließung der White Stage. Mehr ›

von Daniel Voigt, veröffentlicht am 28.06.2010

faszination für kalten stahl kann glück bedeuten - Rückblick aufs MELT! 2009 in Ferropolis

faszination für kalten stahl kann glück bedeuten - Rückblick aufs MELT! 2009 in Ferropolis

Auch wenn es uns "Terminator", "2001: A Space Odyssey" und Co pausenlos suggerieren: Mensch und Maschine stehen sich nicht immer in einem zerstörerischen Konflikt gegenüber. Faszination für kalten Stahl kann sogar pures Glück bedeuten - so auch dieses Jahr auf dem Melt! Festival 2009. Nach einem kurzen Durchhänger im letzen Jahr, der sich besonders in organisatorischen Fehlschlägen abzeichnete, können sich die Macher nun wieder entspannt zurücklehnen. Parallelen lassen sich höchstens im vorhergehenden Wetterbericht erkennen, und der lässt wahrlich Schlimmes erahnen: Regen, Donner, Blitz das komplette Wochenende. Glücklicherweise hat sich Thor doch noch kurzfristig umentschieden und beschränkt sich auf ein ordentliches Donnerwetter am Freitagabend, dem leider Moderat und diverse andere Acts zum Opfer fallen. Mehr ›

Christian Bethge / Fotos: René Peschel, veröffentlicht am 25.07.2009

dem titel "regenfestival" wieder alle ehre gemacht - Das war das Splash! 2009 in Ferropolis

dem titel "regenfestival" wieder alle ehre gemacht - Das war das Splash! 2009 in Ferropolis

Seit nunmehr 12 Jahren gibt es das Splash!, doch 2009 zum ersten Mal auf dem Gelände der "City of Steel", Ferropolis, wo seit Jahren das Melt!-Festival seine Zelte aufschlägt. Unter anderem kurzfristige Zusagen wurden als Gründe für den Standortwechsel angegeben. Für das wichtigste deutsche HipHop-Festival war ein würdiges, breitgefächertes Line-Up zusammengestellt worden. Internationale Künstler wie Method Man & Redman, Talib Kweli, Q-Tip und The Streets boten neben einem Großteil der deutschen Rap-Prominenz drei Tage lang feinste Livemusik. Doch auch Electro wurde in diesem Jahr ein großer Part zugeschrieben: Neben Bois Noize und dem TTC-DJ-Team sorgten MSTRKRFT für höchste Qualität in diesem Bereich. Und die Graffiti-Veranstaltung "Write for Gold", der Skatepark, eine Breakdancebühne und viele weitere Nebenaktionen machten das Splash! auch in diesem Jahr wieder zu einem Happening, mit Regen und gefühlten 300 Michael Jackson-Tributes! Mehr ›

von Hannes Mezger, veröffentlicht am 17.07.2009

bis weit in den sonntag hinein gefeiert - Time Warp 2008: Review des Hauptevents

bis weit in den sonntag hinein gefeiert - Time Warp 2008: Review des Hauptevents

Die jährlich stattfindende Time Warp hat sich seit ihren Anfängen vom reinen Großrave zum Festival mit umfangreichem Rahmenprogramm in der Woche vor der eigentlichen Hauptveranstaltung entwickelt. So durfte man sich bereits im Vorfeld von verschiedenen Workshops und Filmvorführungen auf eine lange Nacht auf dem Maimarktgelände einstimmen lassen. Mehr ›

Gabriel Baumstark / Fotos: Jonathan Kloß, veröffentlicht am 10.04.2008

×