Biedermann und die Brandstifter

Bild von www.eventim.de

Biedermann und die Brandstifter, Essen

März
28
2020
Samstag, 28. März 2020, 19:30 Uhr
Grillo Theater - Schauspiel Essen, Theaterplatz 11, 45127 Essen

ACHTUNG: diese Veranstaltung ist bei unserem Ticket-Partner nicht mehr im Verkauf gelistet. Es ist davon auszugehen, dass das Event entweder abgesagt, verschoben oder aus anderen Gründen aus dem Vorverkauf entfernt wurde.

CORONAVIRUS: AKTUELLE INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNGSDURCHFÜHRUNG

Aufgrund der aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bereits in den meisten Bundesländer viele Veranstaltungen bis in den April 2020 hinein, aufgrund behördlicher Anordnungen und Maßnahmen untersagt. Die Veranstalter arbeiten mit Hochdruck an Ersatzterminen für abgesagte Veranstaltungen. In den meisten Fällen ist eine Verschiebung der Veranstaltung auf einen neuen Termin möglich. Wir werden Sie umgehend darüber informieren. In diesem Fall behalten die Karten ihre Gültigkeit.

Aktuelle Terminverlegungen und -absagen können Sie rund um die Uhr hier überprüfen.



Weitere Termine

1 weiterer Termin von Biedermann und die Brandstifter anzeigen ›


Veranstalter:

Schauspiel Essen


Biedermann und die Brandstifter

Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch

Aufhängen sollte man sie alle! Eigentlich ist Gottlieb Biedermann, Fabrikant und angesehener Bürger der Stadt kein Unmensch, aber bei diesen Brandstiftern kann einem schon der Kragen platzen. Die Zeitungen schildern die immer gleiche Geschichte: Unter dem Deckmantel der Bedürftigkeit nisten sich angebliche Hausierer auf dem Dachboden ein und am nächsten Tag steht das Haus in Flammen. Doch kaum hat Biedermann seiner Wut Luft gemacht, da steht auch schon Schmitz in seiner Wohnung – kein Hausierer zum Glück sondern ein ehemaliger Ringer, aber dennoch ausgestattet mit manipulativer Dreistigkeit und auf der Suche nach Obdach, am besten auf dem Dachboden. Ehe Biedermann und seine Frau Babette sich versehen, wohnt nicht nur Schmitz, sondern auch dessen Kumpan Eisenring auf dem Dachboden und die beiden schleppen merkwürdige Fässer die Treppe hinauf, die unverkennbar nach Benzin riechen.

Max Frischs 1958 uraufgeführtes „Lehrstück ohne Lehre“ zeigt als groteske Parabel ein Bürgertum, das angesichts einer totalitären Bedrohung versagt, auch weil der eigene Wohlstand es moralisch belastet. Zur Spielzeiteröffnung 2019/2020 inszeniert Moritz Peters „Biedermann und die Brandstifter“ und befragt die Mitte der Gesellschaft nach Angst, Schuld und klammheimlicher Sympathie zwischen Chemnitz und Christchurch, zwischen Kommentarspaltenhetze und Theorien der Identitären Bewegung.

Wir danken dem collective.ruhr Coworking Space für die freundliche Unterstützung beim Videodreh.

Die Inszenierung wird gefördert von der Sparkasse Essen.

Location: Grillo Theater - Schauspiel Essen

Weitere Infos ›

Das könnte Sie auch interessieren

×