Artikel von Daniel Nagel

ein abend im zeichen der alten meister - Bericht: Joe Lovano live bei Enjoy Jazz 2006

ein abend im zeichen der alten meister - Bericht: Joe Lovano live bei Enjoy Jazz 2006

Die Vorfreude auf das Konzert des Joe Lovano Nonets war groß. Selten hat man Gelegenheit einen so herausragenden Musiker und Komponisten wie Joe Lovano und acht weitere Musiker live zu erleben. Mehr ›

von Daniel Nagel, veröffentlicht am 02.11.2006

einer der bekanntesten und bedeutendsten avantgarde-musiker der gegenwart - Painkiller bei Enjoy Jazz: John Zorn live in der Alten Feuerwache Mannheim

einer der bekanntesten und bedeutendsten avantgarde-musiker der gegenwart - Painkiller bei Enjoy Jazz: John Zorn live in der Alten Feuerwache Mannheim

John Zorn ist einer der bekanntesten und bedeutendsten Avantgarde-Musiker der Gegenwart. Seine Musik ist so kompromisslos und einzigartig, dass sie sich einfachen Kategorisierungen widersetzt. Das Trio Painkiller, das er zusammen mit Bassist Bill Laswell Mehr ›

von Daniel Nagel, veröffentlicht am 23.10.2006

Die Rückkehr des verlorenen Sohnes - Konzertreview: Ryan Adams live im Kulturzentrum dasHaus in Ludwigshafen

Die Rückkehr des verlorenen Sohnes - Konzertreview: Ryan Adams live im Kulturzentrum dasHaus in Ludwigshafen

Ryan Adams ist so etwas wie der verlorene Superstar der Rockmusik. Vor wenigen Jahren, nach der Veröffentlichung seines Albums Gold, stand er kurz vor dem Durchbruch. Mehr ›

von Daniel Nagel, veröffentlicht am 19.10.2006

nordirische nacht - Ein Popkonzert mit Köpfchen: The Divine Comedy in der Alten Feuerwache Mannheim

nordirische nacht - Ein Popkonzert mit Köpfchen: The Divine Comedy in der Alten Feuerwache Mannheim

"Es gibt einen riesigen Markt für intelligenten Pop", sagt mir der grauhaarige Roadie der Band nach dem Ende des Konzerts, "man muss nur dafür werben." Mehr ›

von Daniel Nagel, veröffentlicht am 09.10.2006

Ruhig und intensiv - Bericht: Lambchop live im Capitol Mannheim

Ruhig und intensiv - Bericht: Lambchop live im Capitol Mannheim

In einem der Plattenläden meines Vertrauens hing einmal ein Zettel, auf dem ein Death-Metal Gittarist einen gleichgesinnten Drummer suchte, weil "man zu zweit noch mehr Krach machen kann." Lambchop funktionieren nach dem umgekehrten Prinzip. Mehr ›

von Daniel Nagel / Bilder: Jonathan Cordero, veröffentlicht am 12.08.2006

×