Gesprächsrunde zum Thema "Filtersysteme" auf der (Pop Up, Leipzig

Gesprächsrunde zum Thema "Filtersysteme" auf der (Pop Up, Leipzig © Klaus Nauber

Am 7. und 8. Mai 2010 lädt die (Pop Up zum neunten Mal all jene zur Musikmesse nach Leipzig ein, die ihre Zeit und ewige Jugend lieber für Musik als für Gespräche mit offensichtlich unterfinanzierten Regionalpolitikern verschwenden wollen.

{image}Aber ganz ohne Gespräche geht es auch nicht, aber wenn schon diskutieren, dann über Themen, die die aktuelle Musikindustrie betrifft und jeden Besucher der (Pop Up 2010 anspricht. Die vier großen Diskussionsrunden finden immer im Werk II statt. Sie starten am Freitag, den 7. Mai um 17 Uhr mit folgendem Thema: "Meine Miete steigt – also brennt Dein Auto!". Problemfelder der Kreativwirtschaft, Gentrifizierung und Stadtplanung. Am Samstag geht es um 13 Uhr weiter mit "Wir tanzen Mechanik!". Der Geschmacksalgorithmus als zeitgemäßer Musikjournalismus. Zwei Stunden später, also um 15 Uhr, folgt das Thema "Ich scheiß' auf deine Biografie". Authentizität versus Kunstfiguren im Musikgeschäft. Den Abschluss der Panels gibt es um 17 Uhr mit "I love my iComm". Social Music Networks auf dem Weg zur besitzlosen Musikgesellschaft. Flankiert werden die Diskussionsrunden von mehreren lockeren Interviews auf der (Pop Up Couch – die in diesem Jahr übrigens in einem echten Boxring stehen wird. Nach der Werbung seht ihr, welche bestätigten Diskutanten anwesend sein werden:

  • Amos (Musiker)
  • David Noël (Evangelist & Community Manager bei SoundCloud)
  • Franka Stenzel (Rechtsanwältin)
  • Jan Kühn (Berlin Mitte Institut)
  • Jensor (Persona Non Grata)
  • Johnny Häusler (Spreeblick)
  • Karsten Gerkens (Leiter des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung in Leipzig)
  • Lars Brinkmann (GRIMM)
  • Lars Lewerenz (Labelbetreiber "Audiolith Rec.")
  • Mathias Schaffhäuser (Musiker & Labelbetreiber "Ware Records")
  • Rummelsnuff (Musiker)
  • Silke Steets ("Wir sind die Stadt")
  • Dr. Stephan Baumann (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz)
  • Thorsten Seif (Buback Tonträger)
  • Uwe Viehmann (iNterview)

Einführende Texte zu allen Panels gibt es auf der Homepage der (Pop Up.

Alles zum Thema:

(pop up

Das könnte Sie auch interessieren