Faith No More

Faith No More

2009 scheint das große Reunion-Jahr der Rockbands zu werden: Nach Blink 182 und Limp Bizkit wollen nun auch Faith No More, die Ur-Väter des Crossover, wieder auf die Bühne zurück.

{image}Seit 11 jahren haben ihre Fans darauf gewartet: Faith No More kehren zurück. Die Geschichte der Band begann schon in den frühen 80ern. Nachdem man viele Sänger, darunter auch Courtney Love, verschlissen hatte, rekrutierte man 1988 schließlich den charismatischen Mike Patton. Somit war der Weg in eine erfolgreiche Zukunft geebnet. Faith No More gelten als die Ur-Väter des Crossover und waren wohl eine der wichtigsten Bands der 90er.

Wer kennt nicht ihre Interpretation des Klassikers Easy von Lionel Richie? 1998 wurde die Band schließlich aufgelöst. Mike Patton gründete seitdem neue Bands wie Fantômas oder Tomahawk und auch sein eigenes Plattenlabel Ipecac. Nach diversen Gerüchten wurde es nun bestätigt: Faith No More kehren dieses Jahr zurück. Genaue Dates wurden noch keine bestätigt, aber erstmal kommen sie wohl nur nach Europa für den Festivalsommer (Sonisphere?). Dates in den USA wurden ebenfalls noch keine bestätigt.

Alles zum Thema:

faith no more

Das könnte Sie auch interessieren