Newcomerfestival VR: Mojosoundz (Alte Feuerwache Mannheim, 2009)
Foto: René Peschel Fotostrecke starten

Newcomerfestival VR: Mojosoundz (Alte Feuerwache Mannheim, 2009) Foto: René Peschel © regioactive.de

Es war ein Auftakt nach Maß: Seit dem vergangenen Wochende tobt die zweite Auflage des Newcomerfestival Rhein-Neckar durch die besten Hallen und Clubs der Region. Die Alte Feuerwache in Mannheim war die Station der ersten Vorrunde, die Mojosoundz für sich entscheiden konnten. Mit im Ring waren die Bands Zeitlose, Ehrenrunde und Prothead. Von übertriebenem Wettbewerbs-Denken gab's bei allen Vier keine Spur. Und damit stand einem kurzweiligen Konzerterlebnis auch nichts im Wege.

{image}Es hatte etwas gedauert, bis man abschätzen konnte, ob die Neuauflage des regionalen Bandcontests ein Erfolg werden würde. Doch im Laufe des Gigs der Opener Mojosoundz kamen mehr und mehr Menschen, die sich den Auftakt des Newcomerfestivals 2009 nicht entgehen lassen wollten, bis schließlich knapp 400 Leute die Feuerwache füllten. Dass man gerade zur späteren Siegerband eintrudelte und so mancher diese beinahe verpasste, ist verzeihlich – schließlich darf man zu dem eigenwilligen Mix aus HipHop, Jazz und Funk im Finale nochmal ausgiebig tanzen. Die Band begeisterte mit ihrem motivierten Auftreten und ihren Songs nicht nur die bereits anwesenden Gäste, sondern auch die Jury. Am Ende stand somit zwar ein klares Urteil, doch die Leistung der anderen Bands kann das nicht schmälern.

Prothead traten an, um – wie sie selbst sagten – das Kontrastprogramm zu liefern. Ihr "Protrock" (Post-Rock trifft Progressive trifft Doom) erfüllte diese Vorgabe zweifelsohne, und wenn sich die Truppe an den Vocals noch die richtige Unterstützung ins Boot holt, dann kann es zukünftig wirklich ganz hoch hinaus gehen!

{gallery 24,5}

Für einen deutschsprachigen PopRock-Doppelschlag sorgten anschließend Zeitlose und Ehrenrunde. Besonders die zuletzt aufspielenden Mannheimer machten ihrem Namen dabei alle Ehre, indem sie dem Publikum noch jedes letzte Quentchen Begeisterung abverlangten und allen für den kalten Heimweg mehr als ausreichend einheizten.

{gallery 10,10}

Weiter geht's am 17. Januar 2009 in der Halle-02 in Heidelberg!

Das könnte Sie auch interessieren