P.80, Party Arty

P.80, Party Arty

Wieder ist ein Rapper frühzeitig verstorben. Laut dem Blog von DJ Premier ist Party Arty am 4. Dezember aufgrund von "gesundheitlichen Komplikationen" gegen 13:30 Uhr verstorben. Party Arty aka P.80 ist bereits das zweite Mitglied des bekannten Künstlerkollektivs D.I.T.C. (Diggin' In The Crates), das einen unerwarteten Tod erlitten hat. 1999 wurde Rapper Big L erschossen.

{image}Besonders durch seine bassige Stimme und seinen Hardcore-Rap-Style war der Rapper Party Arty aus der South Bronx bekannt. Gemeinsam mit seinem Partner D-Flow formte er die Gruppe Ghetto Dwellas, die auf "Get Dirty Records" ihre Platten veröffentlichte. Letztes Jahr tourte Arty noch zusammen mit A.G. durch Deutschland (Review vom Konzert in Weinheim). Auch beim diesjährigen Splash!-Festival bei Leipzig performte der bärbeißige Hüne mit einem Großteil der HipHop-Supergroup D.I.T.C.

Neben Diamond D äußerte sich auch Rap-Superstar Fat Joe erschüttert über Party Arty's Tod: "Er ist ein Underground-King, ein toller Rapper und vor allem einer der tollsten Menschen, die ich kenne. Er war immer gut drauf und hatte eine positive Einstellung. Ich werde ihn auf jeden Fall vermissen."

Bisher ist über die nähere Todesursache nichts weiter bekannt. Seine Lebensgeschichte erzählt Party Arty in dem für ihn ungewöhnlich relaxten Stück A look at my life auf Shows Album Street Talk (2005):

Show & Party Arty - A look at my life

Rest in Peace!

(Quelle)

Alles zum Thema:

a.g.

Das könnte Sie auch interessieren