© visualgroup

Seit dem 11. Oktober ist das neue Album "up for a game, mate?" erhältlich, d.h. gute Rock aus der Ulmer Region. Das Album hat viel positive Kritik bekommen und wir denken, dass sich das auch nicht mehr ändern wird! Am besten selbst hören!

{image}Schubladendenken ist nichts für die vier Jungs Maeddes (Bass, Gesang), Basti (Schlagzeug), Jo (Gesang) und Benni (Gitarre, Gesang). Für Freequency gibt es nämlich Wichtigeres: Musik. Vieles wird dann unwichtig. Nicht mal der Punk, der mal vor ihrem aktuellen, rockigeren Musikstil bei ihnen angesagt war, war ihnen wichtig genug. Aber er wird trotzdem einfach noch in Klammern gesetzt: (Punk)Rock nennt sich das Ganze dann: "Wir sind sowas wie Stilmixer, aber wenn man uns in die Schublade (Punk)Rock steckt, dann fühlen wir uns wohl und versuchen diese Schublade zu rocken", meint die Band.

Wie auch immer die Schublade heißt, sie rocken sie. Davon könnt ihr euch auf regioactive.de überzeugen: where would i be, who would have guessed und turn off the stars kann man hier online hören!

Das könnte Sie auch interessieren