Villa Nachttanz

Villa Nachttanz

Der Mietvertrag der Villa-Nachttanz läuft im März 2009 aus. Die Stadtverwaltung will den Vertrag nicht verlängern, da dies ihrem Interesse, dort ein Gewerbegebiet anzusiedeln, zuwiderlaufen würde.

{image}Die Stagt begründet die Schließung wie folgt: "Den jetzigen Standort kann die Wirtschaftsförderung nur dann mit Aussicht auf Erfolg in die Entwicklung bringen, wenn er geräumt ist". Im Klartext heißt das: Die Villa (www.villanachttanz.de) muss weg, da sich sonst keine interessierten Betriebe oder Firmen für das Gelände finden. Die Stadt Heidelberg möchte dort jedoch ein Gewerbegebiet ansiedeln. Entsprechende Planungen bestehen seit 2003, als die Stadt Grundstück und Gebäude aufkaufte. Nach der Schließung des Roten Salons in Mannheim würde der Region damit noch eine weitere, wichtige Location verloren gehen. Nach dem EO in Mannheim sogar bereits die zweite, die mit einem ClubAward ausgezeichnet worden war. Die Villa erfüllt, seit ihrer Gründung vor sieben Jahren, eine wichtige Funktion für Stadt und Umgebung. Da sie nicht kommerziell arbeitet, ist sie Auftrittsort und Experimentierlabor sowohl für Schülerbands und Newcommer als auch für alternative und neuartige Konzepte. Allein in den letzten 3 Jahren haben in der Villa mehr als 200 Bands gespielt.

{image}Sowohl ökonomisch, als auch politisch-weltanschaulich ist die Villa ein freier und unabhängiger Ort, den diese Region benötigt. Nicht umsonst wurde sie mit dem Club Award der Popakademie als "Bester Club im Land" ausgezeichnet. Auch die Besucherzahlen sprechen für sich: Auf der letzten "Festivialla" waren mehr als 4000 Besucher; an einem normalen Samstagabend kommen zwischen 300 bis 400 Menschen. Mit niedrigen Eintritts- und Getränkepreisen ist die Villa v.a. für Studenten und Mittellose, aber auch für Besserverdiener ein beliebter Veranstaltungsort. Im Gegensatz zu anderen Einrichtungen, finanziert und verwaltet sich die Villa komplett selbst und erhält keine finanzielle Unterstützung von der Stadt. Vielmehr zahlt sie ihr Miete und Gewerbesteuer.

Mitte Dezember soll darüber entschieden werden, ob die Villa tatsächlich geschlossen werden wird. Informationen zur aktuellen Situation der Villa Nachttanz findet ihr auf weitertanzen.info! Einen ausführlichen Artikel mit einem Abriss zur Geschichte der Villa lest ihr online im Ruprecht (Heidelberger Studierendenzeitung).

Alles zu den Themen:

villa nachttanz der rote salon

Das könnte Sie auch interessieren