Get Well Soon

Get Well Soon

Zu Weihnachten wird uns Get Well Soon mit einer Weihanchtsedition des Debütalbums beglücken. Darauf finden sich sieben neue Songs aus der Feder von Konstantin Gropper. Im Dezember geht der Sänger mit seiner Band auch wieder auf Tour. Das wird der Plätzchen-Rave des Jahres! Durch den Advent mit Get Well Soon, Herman Dune und Port O’Brien.

{image}Im Februar dieses Jahres wurde das Debütalbum von Get Well Soon (Rest Now, Weary Head! You Will Get Well Soon) veröffentlicht und erntete nur positive Kritik, just im September belegte es Platz 92 in den französischen Album-Charts. Zu Weihnachten wird uns Konstantin Gropper mit einer Weihnachtsedition seines Debütalbums beglücken. Dazu schenkt er uns eine EP mit sieben bisher unveröffentlichten Songs, die er im Laufe der letzten drei Jahre um Weihnachten geschrieben hat. Die EP trägt den Namen Songs Against The Glaciation. Vielleicht werden uns die Songs ja wirklich die im kalten Winter benötigte Wärme schenken. Obendrauf gibt's auf der CD noch alle bis dato gedrehten Videos, insgesamt vier Stück.

{image}Damit nicht genug: Der Popakademie-Absolvent Konstantin Gropper kommt mit seinem Großensemble Get Well Soon im Dezember auf Tour. Auch auf die Vorbands darf man sich freuen. Den Anfang machen Port O'Brien aus Kambria, Kalifornien. Die Indie-Folk-Band hat auch schon Modest Mouse und Bright Eyes supported. Mit ihrer zweiten Platte All we could do was sing, die im Sommer diesen Jahre erschien, schafften sie auch in Europa den Durchbruch.

Die zweite Supportband ist Herman Dune, welche mittlerweile auf ein Duo von zwei Sonderlingen aus Schweden und Frankreich geschrumpft ist. Live werden sie allerding von einer siebenköpfigen Big Band, bestehend aus Mitgliedern von Arcade Fire, Beirut, vielen Backing-Sangerinnen und Bläsern, unterstützt. So wird die Performance ihres ohnehin gelungenes aktuelles Album Next Year In Zion zu einem echten Weihnachtsgeschenk.

Get Well Soon Tourtermine

Das könnte Sie auch interessieren