Apples iTunes Store: ab sofort ohne das lästige DRM.

Apples iTunes Store: ab sofort ohne das lästige DRM.

Der iTunes Music Store von Apple bleibt im Downloadgeschäft der Maßstab, an dem es sich für die Mitbewerber zu messen gilt. Apple meldet wieder eine neue Bestmarke: Mittlerweile kauften die Kunden mehr als fünf Milliarden Songs.

{image}Für die letzte Milliarde Downloads benötigte iTunes rund fünf Monate. Bis zur ersten Song-Milliarde hatte es noch ganze drei Jahre gedauert, aber schon anderthalb Jahre später (Ende Juli 2007) stand die Zahl bei drei Milliarden verkaufter Tracks. Jetzt, ein knappes weiteres Jahr später, sind es fünf. Dies entspricht aktuell einem Verkaufsdurchschnitt von etwa 6,6 Millionen Downloads pro Tag. Im Januar und Februar 2008 war Apple außerdem erstmals der größte Musik-Einzelhändler in den USA.

Damit zieht das Verkaufstempo bei Apple weiterhin an. Insgesamt ist allerdings eine Abnahme bei den iTunes-Zuwachsraten festzustellen. In den elf Monaten zwischen September 2006 und Juli 2007 verdoppelte sich die Zahl der täglichen Verkäufe. In den letzten elf Monaten stieg die Absatzzahl nur noch um 30 Prozent. Dennoch bleibt iTunes damit – weltweit gesehen – der Marktführer beim digitalen Musikhandel.

Das Angebot umfasst derzeit einen Titelbestand von über acht Millionen Songs, über 20.000 Fernsehsendungen und über 2000 Filme (die über den deutschen Store aber noch nicht zu beziehen sind).

Alles zu den Themen:

itunes apple

Das könnte Sie auch interessieren