Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Foto: Simone Cihlar Fotostrecke starten

Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine Foto: Simone Cihlar © regioactive.de

Mit ihren aggressiven, am Groove orientierten und leidenschaftlichen Live-Shows setzten sich Rage Against The Machine selbst ein Denkmal. Jetzt gab es die einmalige Chance, diese revolutionäre Band noch einmal in ihrem Element zu erleben: Sie hatte exklusive Festivalgastspiele bei Rock am Ring und Rock im Park 2008 – die ersten Europashows der Band seit über acht Jahren! Und natürlich zählten sie auf den Mega-Events zu den absoluten Highlights und schafften es, jeweils über 80.000 Menschen gleichzeitig springen zu lassen.

Als sich Zack de la Rocha (Gesang), Tom Morello (Gitarre), Tim Commerford (Bass) und Brad Wilk (Schlagzeug) 1991 zu einer Band zusammenschlossen, taten sie das mit einem klaren Ziel. Die kulturell und musikalisch aus verschieden Ecken stammenden Mitglieder wollten ihre Einflüsse kompromisslos zu einem neuen Sound vereinen. Dazu vermischten sie Rap, Metal, Rock, Funk, Politpunk und Hardcore. Das selbst betitelte Debütalbum von Rage Against The Machine verursachte einen Ruck durch die Musikwelt, wie ihn ähnlich nur Nirvana oder Led Zeppelin ausgelöst hatten. Noch heute sind große Teile der Rockmusik von dem geprägt, was Rage Against The Machine begannen. Mit den Folgealben Evil Empire (1996) und The Battle Of Los Angeles (1999) bauten sie ihren Erfolg aus, doch die Diskussionen unter den Bandmitgliedern wurden immer heftiger. Am 18. Oktober 2000 schließlich verließ Zack de la Rocha die Band Rage Against The Machine aus politischen Gründen: sie lösten sich daraufhin auf. Morello, Commerford und Wilk machten mit der erfolgreichen Formation Audioslave weiter Musik, während sich de la Rocha solo versuchte und als politischer Aktivist arbeitete.

Im April 2007 dann die Sensation: Rage Against The Machine spielten nach über sieben Jahren ihr erstes Konzert beim Coachella-Festival in Kalifornien. Im Laufe des letzten Jahres folgten vereinzelte weitere Shows, unter anderem in Japan und Australien – alle waren nach spätestens einer halben Stunde ausverkauft. Nun waren sie endlich auch in Deutschland zurück.

Alle Fotos und alle Reviews zu Rock am Ring und Rock im Park gibt es hier in unserem Spezial: hier entlang!

Fotostrecke

Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine
Rock im Park 2008 Fotos: Rage Against The Machine

Klicke auf ein Bild, um die Fotostrecke zu starten (21 Bilder).

Alles zu den Themen:

rage against the machine rock im park

Das könnte Sie auch interessieren