Beatsteaks (Rosengarten Mannheim 2007)
Fotos: Jonathan Kloß Fotostrecke starten

Beatsteaks (Rosengarten Mannheim 2007) Fotos: Jonathan Kloß © regioactive.de

Der Durchbruch kam für die Beatsteaks eher plötzlich. Bei den MTV-Awards ließ man in der Kategorie "Best German Act" etliche Bands hinter sich. Der neueste Streich heißt "Limbo Messiah" und unterstreicht ihren Status als einer der heißesten Rock-Acts der Nation.

Für alle, die neu zur Beatsteaks-Posse stoßen, hier die Band-Historie im Zeitraffer: Die Wurzeln des Quintetts reichen zurück ins Jahr 1987, von der damaligen Besetzung ist allerdings nur noch Urmitglied Bernd Kurtzke (Gitarre) dabei. Als nächster stieg Peter Baumann (auch Gitarre) hinzu. Lange Jahre verbrachte die Combo im dunklen Keller, erst als 1994 Arnim Teutoburg-Weiß (Mikro) einstieg, erblickten die Beatsteaks das gleißende Bühnenlicht. Ihren ersten Gig spielten sie 1995 auf einer Abi-Feier in Berlin-Lichtenberg.

1998 fand die Band den obdachlosen Schwaben Thomas Götz für das Schlagzeug. Ein Jahr später hing Torsten Scholz seinen bürgerlichen Beruf (Elektrosignal-Mechaniker) an den berühmten Nagel und griff zum Bass der Beatsteaks. Ihr Debütalbum 48/49 aus dem Jahr 1997 bezeichnet Arnim heute noch als "das beste Debütalbum aller Zeiten". Nachfolger Launched (1999) wurde als erstes deutsches Signing auf dem amerikanischen Punk-Rock-Label Epitaph veröffentlicht. Das dritte Album Living Targets (2002) verbucht Arnim breit grinsend unter "The Great Rock´n´Roll Swindle".

Mit Smack Smash (2004) hat die Band hingegen kaum Probleme. 2005 erschien die unfassbare DVD B-Seite. Innerhalb der Beatsteaks mag es die eine oder andere Meinungsverschiedenheit geben, einig sind sich alle Fünf in einem Punkt: "Limbo Messiah wird total durch die Decke gehen!" Und Arnim weiß auch warum: "Ich find, dass es bei aller Härte eine totale Pop-Platte geworden ist. Unsere Art von Pop eben – für die mit Langeweile und Klingeltönen geplagten Zuhörer zuhause an den Geräten."

Zwischen Familienhäusern, Wohnblocks, frisch geprügelten Frauen und hoffnungslosen Zuhausetrinkern beobachten Turbostaat das Leben wie es für 80 Prozent aller Menschen ist. Die wunderbare Abwesenheit von Subkultur. Jugendliche, die sich mit Gewalt verteidigen. Das scheinbar einfache Leben als Thema, ist in den Texten allumfassend. Hier wird ganz genau beobachtet und zwar die Dinge, die alle kennen.

Die Musik hingegen weiterhin: Punk, Gitarre und dieser großartige Gesang vom Ende der Seele. "Sing doch mal", "Ich sing doch schon!", hört man Studiodialoge im Kopf. Gitarrenwände spielen sich gegenseitig um den Verstand und es fallen einem Bands ein, die eh kein Arsch mehr kennt! Hatten wir letztes Jahr ein Sommermärchen? Turbostaat schreiben die Moritate für den Sommer 2007. Mit ihrer dritten Platte Vormann Leiss sind sie angekommen in der eigenen Welt.

Fotostrecke

Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt
Fotos: Die Beatsteaks & Turbostaat live in der Jahrhunderthalle Frankfurt

Klicke auf ein Bild, um die Fotostrecke zu starten (42 Bilder).

Alles zu den Themen:

beatsteaks turbostaat

Das könnte Sie auch interessieren