Shy Guy At The Show im Finale von PLAY LIVE 2007 Fotostrecke starten

Shy Guy At The Show im Finale von PLAY LIVE 2007

Der Sieger des landesweiten Bandwettbewerbs Play Live steht fest: Shy Guy At The Show aus Karlsruhe sicherten sich am vergangenen Samstag die meisten Punkte bei der Jury und wurden zur besten Nachwuchsband Baden-Württembergs gekürt.

Vor über 500 Gästen stieg am Samstag, den 20. Oktober 2007, das Finale des landesweiten Bandwettbewerbs Play Live in der Alten Feuerwache in Mannheim. Nach Bewerbungen von über 300 Bands, zehn Vorrunden-Konzerten in Baden-Württemberg und zwei Halbfinale Openairs näherte sich der Wettbewerb seinem Höhepunkt: Livid Halcyon (Freiburg), Nulltarif (Neuffen), Parka (Stuttgart) und Shy guy at the show (Karlsruhe) gaben ihr Bestes, um die Jury von ihrem musikalischen Können zu überzeugen.

Für die Juroren, bestehend aus Swantje Weinert (ehemals A&R Pop/Progressive bei der Universal Music Domestic Division), Kai Dehning (Regional Manager beim führenden digitalen Vermarkter von Independent Musik "The Orchard") und Mathias Möller (Redakteur bei laut.de) fiel die Wahl nicht leicht, doch gegen 23 Uhr stand die Entscheidung fest: Shy Guy At The Show aus Karlsruhe überzeugten mit ihren tiefgründigen Texten und der Mischung aus New Wave und Rock und wurden zur besten Nachwuchsband aus Baden-Württemberg gekürt. Neben einem Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro haben sich die Jungs damit auch ins Bundesfinale des Newcomer Contest "local heroes" am 10. November in Magdeburg gespielt.

Den 2. Platz belegten Nulltarif aus Neuffen und spielten sich zugleich als Publikumssieger in die Herzen der Zuhörer. Mit ihrer energie-geladenen Bühnenshow sicherten sie sich somit nicht nur einen Unplugged-Auftritt auf der nächsten Popkomm 2008 in Berlin, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Auch die beiden Finalisten Livid Halcyon und Parka gingen mit jeweils 500 Euro nicht leer aus, bevor Die Happy die Bühne enterten und das Publikum in ihren Bann nahmen. Sie bewiesen damit, dass Bands aus Baden-Württemberger Wettbewerben richtig erfolreich werden können: Sie selbst hatten 1998 den Vorläufer von Play Live, den Wettbewerb "Baden-Württemberg rockt", gewonnen. Im Rahmen ihrer "No Nuts No Glory"-Tour präsentierte sich die Band mit purem Rock weit entfernt von Weichspülmusik mit Gitarrensound. Frontfrau Marta (Interview) zeigte sich mal rotzfrech und rockig, mal einfühlsam und soft und konnte das Publikum in ihren Bann reißen. 

Das könnte Sie auch interessieren