Caribou - Andorra

Caribou - Andorra © City Slang

City Slang lud zu zwei Konzerten nach Heidelberg ein. Neben bekannteren Acts wie Arcade Fire, Lambchop, Blackmail, Calexico und Malajube beherbergt das Label in seinem Roster nämlich auch Caribou und Menomena. Beide Bands haben 2007 extrem gute Alben veröffentlicht. "Andorra" von Caribou haben wir gleich mal aufgelegt.

Hinter Caribou verbirgt sich der kanadische Musiker Daniel Snaith, der inzwischen in London lebt. Ursprünglich nannte er sein Projekt Manitoba, bis rechtliche Schwierigkeiten ihn zum Namenswechsel zwangen. Dan Snaith ist nun seit einigen Jahren musikalisch unter diesen Pseudonymen unterwegs, macht eine magische Platte nach der anderen, steigert sich mit jeder Veröffentlichung, nennt eine der besten Live-Bands sein eigen und spielt gefeierte Konzerte auf der ganzen Welt. Das letzte Caribou-Album The Milk Of Human Kindness erschien 2005 (im gleichen Jahr machte Dan seinen Doktor der Mathematik am Londoner Imperial College) und die Band spielte unzählige Konzerte in Europa. Wie viele davon in Deutschland? Keines. Deshalb sind Caribou hier noch weitgehend unbekannt. Um so mehr durfte man sich freuen, dass die neue Platte Andorra nun auch hierzulande live präsentiert wurde und man sich von den Qualitäten als Live-Band überzeugen konnte. Aber wie ist das Album eigentlich geworden? Unser Redakteur Daniel Nagel hat es aufgelegt:

Caribou - Andorra | Label: City Slang

Caribou knüpfen auf ihrem neuen Album Andorra an das Erbe des legendären Songwriters der Beach Boys - Brian Wilson - an, dessen Werk sie mit den Mitteln des amerikanischen Indie-Pop scheinbar fortführen wollen. Mit Hilfe üppiger Instrumentierung erschafft der Multi-Instrumentalist und Songwriter Dan Snaith einen vollen, symphonischen Klang, der dennoch leicht und eingängig wirkt. Chöre, Streicher und Keyboards treiben die sphärischen Melodien in die höchsten Höhen, während am Boden satte Bässe und ein kraftvolles Schlagzeug für die nötige Bodenhaftung sorgen. Trotz aller Unterschiede erinnert die Musik an andere Vertreter des melodischen Indie-Pops wie Animal Collective/Panda Bear, Blonde Redhead oder Sufjan Stevens.

Auf Andorra verweben Caribou die unterschiedlichsten Instrumente und Klänge kunstvoll zu einem organischen Ganzen. Trotz der sonnigen, relaxten Atmosphäre, die das Album durchdringt, treibt es nicht etwa orientierungslos vor sich her, sondern erhält sein Gewicht durch die glänzenden Songs, die Snaith komponiert hat. Die energetische Single Melody Day (Video auf youTube) ist nur einer von zahlreichen Höhepunkten des Albums. Lieder wie Sandy, Eli, Desiree, After Hours oder She’s The One beziehen ihre Stärke aus den exakt komponierten, aber spielerisch leicht wirkenden Arrangements. Trotz der vielschichtigen Produktion treten die Instrumente in aller Klarheit hervor und verleihen der Musik eine besondere farbenfrohe Lebendigkeit. Über allem thront Snaiths Gesang, der zwar nicht übermäßig variabel ist, aber der Musik durch seinen präzisen Ausdruck zusätzlichen Charakter verleiht. So entsteht ein Album, das durch seine offene, einladende Atmosphäre und seinen musikalischen Facettenreichtum eine fast sommerliche Wärme verströmt.

Genau diese Qualitäten treten jedoch auf den letzten beiden Liedern, dem halb-instrumentalen Irene und dem mäandernden, neunminütigen Niobe in den Hintergrund. Vor allem Niobe ist mehr eine Soundcollage als ein Song, in dessen Verlauf Caribou den Blick auf das Wesentliche zu verlieren scheinen, was sie in den vorhergegangen sieben Lieder so ausgezeichnet hatte. Alle Bemühungen, mit Steigerungen und Variationen der Dynamik die fehlende Substanz des Songs zu verschleiern, haben daher nur mäßigen Erfolg. Das etwas antiklimaktische Ende des Albums sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Andorra zu den besten Veröffentlichungen des laufenden Jahres gehört.

Wertung: ++++ (Daniel Nagel)

 

So werten wir:

 

+
schnell auf ebay damit, bevor es jemand merkt
++
hier mangelt es an so einigen Ecken und Enden
+++
das kann sich wirklich hören lassen
++++
ein TOP-Album
+++++
das hier kann dir die große Liebe ersetzen

 

Alles zum Thema:

caribou

Das könnte Sie auch interessieren