The Soundmills - The Soundmills

The Soundmills - The Soundmills © The Soundmills

In unserer Reihe "aufgelegt:Labeledition" stellen wir monatlich einige neue Veröffentlichungen aus dem digitalen Vertrieb von regioactive.de und Backstage PRO vor. In einer Kooperation mit finetunes bieten wir den bei uns gelisteten Musikern und Bands die Möglichkeit, ihre Musik bei allen namhaften Downloadportalen zum Verkauf anzubieten. Diesmal dabei: The Soundmills, Philip Bölter, The Mofos, Martha und Gentility.

The Soundmills – The Soundmills

{image}Zu ihrer neuen Veröffentlichung haben sich The Soundmills folgendermaßen geäußert: "Nachdem wir mit Hilfe von Freunden unser Album aufgenommen haben, müssen wir nun zusehen, dass die Musik auch unter die Leute kommt. In diesen Zeiten muss man natürlich im Internet präsent sein. So müssen wir nun einen kurzen Text verfassen, der die Band und ihre Musik beschreibt. Warum das so wichtig ist haben wir nie verstanden. Wenn Sie sich für unsere Musik interessieren, hören Sie sich die Musik an. Wenn Sie sich für unser Auftreten und unser Aussehen interessieren, schauen sie sich die Fotos an. Wenn Sie sich für unsere Live-Performance interessieren, kommen sie zu einem Konzert und sehen Sie uns zu, wie wir spielen. So einfach ist das. Wenn man die ganzen anderen Beschreibungen der Bands liest, wird einem klar, dass die Aussage dieser beschreibenden Texte, wie der, den Sie gerade lesen, eigentlich zu lauten hat: 'Wir sind eine coole Band. Wenn Sie unsere Musik hören, sind auch Sie cool!' Also, wir sind eine coole Band und wenn Sie unsere Musik hören, dann finden zumindest mal wir, dass auch Sie sehr cool sind!"

The Soundmills bei amazon.de kaufen.

The Mofos – Kings of the Boulevard

{image}The Mofos aus dem Nordschwarzwald ist Ska-Punk aus der Heimat der Kuckucksuhren und Trachten. Musikalisch finden sich keine Volksmusik-Einflüsse im Erstlingswerk der sieben Musiker, das unter dem Namen Kings of the Boulevard nun endlich verfügbar ist. Und wie soll man dieses Album nun beschreiben? Um's kurz zu sagen: Es rockt! Die Könige des Boulevards fahren alles an Instrumenten auf, was der Proberaum hergab und hauen es euch in dieser Platte auf die Ohren. Dabei wurde auf die klassische Schmuseballade gänzlich verzichtet, dafür mit einem Schuss Surfer-Musik und einer Prise Indie gewürzt. Sucht man The Voice of Germany oder unseren Star für Baku, ist man hier definitiv falsch. Sucht man Wein, Weib und Gesang, ist man hier goldrichtig. Im Jahr 2011 wurde schon auf einigen großen Bühnen und internationalen Festivals von The Mofos zum Tanz aufgespielt und jetzt endlich kann jedermann zu Hause eine Mofo-Party feiern, egal ob allein oder mit Freunden.

Kings of the Boulevard bei amazon.de kaufen.

Martha – alltagswahnsinn

{image}Martha spielt deutschsprachigen Gitarren-Rock-Pop in klassischer Rock-Quartett-Besetzung: Thilo Kreutz an den Vocals und der Rhythmus-Gitarre, Guido Schmitz an der Lead-Gitarre, Daniel Müller am Bass und den Backing Vocals und Ingo Esch an den Drums und Backing Vocals. Gegründet 2009 starten Martha kurz darauf mit dem Gewinn der "Fete de la musique" im benachbarten Luxemburg durch. Es folgen Gigs als Support für Auletta oder Imaginary Cities. 2010 stehen sie mit nationalen und internationalen Größen wie Jennifer Rostock, Stanfour, The Parlotones, Gabriella Cilmi oder The Rasmus auf der Bühne. Ein Jahr später wagen Martha den Weg ins Studio, um ihr Debütalbum alltagswahnsinn aufzunehmen. Heraus kommen zehn Songs, die man nicht so einfach mit einem Oberbegriff definieren kann – es klingt aber nach Martha. Das Album hat treibenden Mainstreamrock wie bei den Titeln Sommerregen und Willkommen im Leben. Es popt aber auch gelegentlich in einem ternären, leicht rausüßlichen Gewand, wie bei Geträumt oder Schatten meiner Selbst. Letztlich können die Jungs aber auch nach guter 70er-Jahre-Manier rocken: Eigne Welt oder Bis ans Ende der Welt machen das deutlich.

alltagswahnsinn bei amazon.de kaufen.

Philip Bölter – The World Out There

{image}Road Folk mit viel Blues – seit sieben Jahren reist der Wahl-Hamburger Philip Bölter nun schon durch die Lande und erzählt von über 500 gespielten Konzerten und bisher drei veröffentlichten Alben. Während der großen Tour im Herbst 2011 veröffentlichte er die EP Bölter, die mit großem Interesse auf über 50 Radiosendern vorgestellt und regelmäßig gespielt wurde. Ende April erschien nun das neue Album The World Out There, an dem er als Songwriter, Musiker und Produzent mit seiner Band insgesamt ein Jahr lang arbeitete. Die zwölf Songs selbst entstanden über die letzten drei Jahre, in denen er unermüdlich unterwegs war und die unterschiedlichsten Menschen kennengelernt hat. Authentisch beschreiben die Titel das Entfliehen aus dem Alltag – die Erschöpfung und das Krafttanken auf Tour. Die ewige Suche nach dem zu Hause, bei der jedes Bett so bequem scheint, wie das eigene. Philip Bölter zählt als Preisträger des 1. Robert Johnson Guitar Awards zu den besten Gitarristen seiner Altersklasse und als Geheimtipp der Songwriter-Szene. Seine Solo-Konzerte sind energiegeladen und vermitteln den Eindruck, als stünde eine komplette Band auf der Bühne.

The World Out There bei amazon.de kaufen.

Gentility – Ballads of Saints & Sinners

{image}Harter Gitarrenrock, ein Schuss Alternative, eine Portion Blues – Gentility greifen zwar bekannte Stilelemente auf, erschaffen aber daraus einen treibenden und eigenständigen Sound. Die vier Oldenburger überzeugen mit eindringlichen Kompositionen und vor allem "live" durch eine packende und mitreißende Atmosphäre. Stützpfeiler sind die charismatisch-beschwörenden Gesänge des Frontmanns und die immer wieder überfallartig einsetzenden, aggressiven Gitarrenleads. Mit ihrem ersten Album First liefert die Band ihr Debüt und mit der EP-Auskopplung Ballads of Saints & Sinners nun einen wahrhaft rockigen Leckerbissen.

Gentility gründet sich im Jahr 2002. Dirk Michaelis und Alexander Carls klettern in 3000 Meter Höhe über die Inkapfade der peruanischen Anden. Bei einer Gipfelrast, nahe der alten Inkaruine Macha Pichu, entschließen sich die beiden Jugendfreunde zur Gründung von Gentility. Nach der Veröffentlichung ihres Albums First bekommt die Band ein Angebot für eine Benefiz-Tournee: So spielt Gentility im Juli 2011 auf ihrer ersten Tournee in den Camps der ISAF-Einsatzkräfte für die in Usbekistan und Afghanistan stationierten Soldaten, zu Gunsten von Kindern in den Kriegs- u. Krisengebieten dieser Welt.

Ballads of Saints & Sinners bei amazon.de kaufen.

Eure Musik bei iTunes, Amazon, musicload? Kein Label nötig! regioactive.de geht einen Schritt weiter: in einer Kooperation mit finetunes bieten wir den bei uns gelisteten Musikern und Bands die Möglichkeit, ihre MP3s bei allen namhaften Downloadportalen zum Verkauf anzubieten.

Weitere Informationen dazu findet ihr bei Backstage PRO!

Das könnte Sie auch interessieren