Dem Gesamtsieger winkt über den PLAY LIVE Medienpartner DASDING ein Slot auf dem
Southside Festival 2013.

Dem Gesamtsieger winkt über den PLAY LIVE Medienpartner DASDING ein Slot auf dem Southside Festival 2013.

Insgesamt 12 Bands qualifizierten sich für die dritte Runde des Baden-Württembergischen Bandförderpreises PLAY LIVE. Insgesamt vier Jurorenteams entschieden beim "Demo-Marathon" im Rahmen des Kessel Kongresses an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart über Wohl und Wehe der Musiker.

{image}Am 5. Mai wurde es ernst: Von den ursprünglich rund 150 Bewerbungen durften 93 Bands auf den Einzug in die nächste Phase des PLAY LIVE-Bandförderpreises hoffen. Schließlich fiel die Wahl der Juroren auf folgende Zwölf:

An Early Cascade (Kornwestheim), Behind the Masquerade (Winnenden), Electric Love (Esslingen), Endeffekt (Forbach), Fistful of Flowers (Bad Wimpfen), Misou (Marbach a.N.), Mute (Herrenberg), Pandora's Ball (Freiburg i.B.), Schmutzki (Stuttgart), Siock Sico (Heidelberg), The Overdressed Monkeys (Stuttgart) und Lucy Lay (Pforzheim), die vielen Szenebeobachtern unter ihrem alten Bandnamen Noch ne Band bekannt sein dürften.

{image}Im Juni startet die Coaching-Phase, in der sich die Musiker nicht nur auf die drei Vorrunden-Shows im Oktober vorbereiten werden: Es gibt Angebote in den Rubriken Pressearbeit für Bands, Booking oder Zeitmanagement, aber auch Pflichttermine in den Bereichen Musikbusiness und Live-Entertainment. Bei den Konzerten im Herbst treten je vier Bands auf. Das Finale ist am 15. Dezember 2012 angesetzt.

Dem Gesamtsieger winkt über den PLAY LIVE Medienpartner DASDING ein Slot auf dem Southside Festival 2013 und die Teilnahme für Baden-Württemberg am New Music Award der öffentlich-rechtlichen Jugendwellen sowie Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 18.000€.

Kommentare