Soundition aus Weinheim veröffentlichen mit "Überzeugungstäter" ihr erstes Studioalbum.

Soundition aus Weinheim veröffentlichen mit "Überzeugungstäter" ihr erstes Studioalbum. © Soundition

Nach der 2008 veröffentlichten EP "Kaleidoskop" haben Soundition nun ihr Debütalbum "Überzeugungstäter" vorgelegt: Durch die Releaseparty wurde es auf erfolgreich auf Livetauglichkeit überprüft. Hier nun weitere Eindrücke zur Platte.

{image}Rund 400 Zuschauer füllten das Weinheimer Café Central so sehr aus, dass die feiernde Menge vor der Bühne und die Band auf derselben einen schweißgebadeten Abend verlebten, der ein weiteres Mal die Livequalitäten der sieben Jungs bestätigte. Soundition hatten in ihrer fünfjährigen Bandgeschichte bisher zwar nur eine EP veröffentlicht, dafür aber jede Menge Konzerte gespielt. Erstplatzierte Band beim Newcomerfestival Rhein-Neckar oder Gewinner des Rockpreises der Städte Frankenthal und Bürstadt zeichneten sie schon vor drei Jahren als vielversprechende Nachwuchsband aus. Wie auch Dr. Woggle & the Radio oder Ngobo Ngobo liegen die Wurzeln von Soundition in Weinheim, der Stadt, die fast schon garantiert eine Schmiede für Reggae- und Skabands ist.

{image}Nachdem sich Soundition nun in der Überwälder Klangdressur verschanzt hatten und ausgiebig an ihrer Platte gefeilt haben, ist mit Überzeugungstäter seit dem 7. April ihr erstes Studioalbum auf dem Markt. 13 Songs hat die Reggae- und Ska-Formation auf die Platte gepresst, wovon Ring di Alarm und 37 Grad schon Ende 2010 als kostenloser Download unter die Leute gebracht wurden. Gut abgestimmte Arrangements, die zu keiner Zeit überladen wirken, zeichnen die Songs auf Überzeugungstäter aus. Die obligatorischen tanzbaren Stücke dürfen natürlich nicht fehlen, Bad Kitteh oder der Opener Wo man singt versprühen auch auf Platte eine ganz eigene Energie.

Ab Mitte der CD finden sich aber immer wieder ruhigere, nachdenklichere Songs auf der Platte: Die Sache mit der Schüchternheit und Lass dich fallen können besonders hervorgehoben werden. Höhepunkte des Albums bleiben dennoch das titelgebende Überzeugungstäter oder Feel It; zweiteres wurde mit Dr. Woggle zusammen getextet und aufgenommen, der zudem auf der Releaseparty den Song mit der Band performte.

Überzeugungstäter bleibt in gewohnten Gefilden typischer Reggae-/Skabands, zählt aber durchaus zu einem würdigen Vertreter des Genres. Vor allem der Gesang von Mr. Frogg besitzt das Quäntchen extra, das man braucht, um aus der Masse hervorzustechen. Und live sind Soundition sowieso nicht mehr zu bremsen.

Wertung: +++½ (von +++++)

Alles zum Thema:

soundition

Das könnte Sie auch interessieren