Randy Newmans Auftritt in Frankfurt litt unter seiner heiseren Stimme

Randy Newmans Auftritt in Frankfurt litt unter seiner heiseren Stimme © Pamela Springsteen/Nonesuch

Zum Auftakt seiner Deutschlandtour gastierte Randy Newman in der Alten Oper in Frankfurt. Im gediegenen Ambiente des Konzerthauses war der Boden für einen wunderbaren Abend bereitet, wenn die Stimme des legendären Songwriters mitgespielt hätte. So erlebten die Zuschauer ein Konzert, das deutlich unter dem Manko der Heiserkeit des Sängers litt, aber dennoch nie zum Desaster wurde, auch weil Randy Newman seine stimmliche Verfassung mit großem Einsatz zu kompensieren versuchte.

Randy Newman ist nicht zu beneiden. Trotz offensichtlich heiserer Stimme hat er sich entschlossen, das Konzert in der Frankfurter Alten Oper wie geplant zu absolvieren. Vielleicht auch deshalb, weil das ZDF den Auftritt filmt. Nun kann man einwenden, dass Newman sowieso noch nie der größte Sänger war und seine Stimme altersbedingt natürlich nicht mehr so flexibel ist wie in jüngeren Jahren.

Konzert mit Handicap

Allerdings beeinträchtigt das "Krächzen", für das er sich mehrfach entschuldigt, fraglos den Konzertabend. Wenn man sich Aufnahmen früherer Auftritte auf der Europatour anhört, dann kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass seine Erkrankung im Verlauf der letzten Tage – wenig überraschend – nicht besser, sondern schlechter geworden ist.

Dennoch war der Auftritt kein Ärgernis und kein Desaster, da Newman schlichtweg ein zu starker Charakter ist, der auch mit solchen Widrigkeiten umzugehen weiß. So verkürzte er das Konzert nicht etwa, sondern bot sein gewohntes Programm, das er mit unbeugsamer Entschlossenheit vortrug. Trotz seines Handicaps gelingen ihm schöne Interpretationen mancher Klassiker, beispielsweise des ergreifenden "Marie".

Alte und neue Klassiker

"You Can Leave Your Hat On" mit seinem sensationellen perkussiven Pianomotiv überzeugt ebenso wie "Dixie Flyer", das vom wunderbaren Fluss der Studioversion nur wenig verliert. Besonders erfreulich ist die starke Präsenz von Liedern seiner beiden besten Alben "Sail Away" (1972) und "Good Old Boys" (1974), allesamt Klassiker, die an Ausdrucksstärke in den vergangenen vierzig Jahren nichts verloren haben.

Herausragend unter den neueren Stücken ist "My Country", das Newman selbst zu seinen besten Liedern zählt. Im Abgesang auf alternde Rockstars "I'm Dead But I Don't Know It" übernimmt das Publikum die Rolle des Chors und darf ihm "He's Dead" entgegenschleudern, was überraschend gut funktioniert. Manche neueren Lieder offenbaren aber auch eine etwas unglückliche ausschweifende Tendenz, beispielsweise "Harps And Angels", das fast an eine etwas missglückte Spoken-Word-Performance denken lässt.

Anders geplant

Wenn man sich die Setlist mit ihrer Kombination aus Klassikern, Obskurem und vergleichsweise neuen Songs ansieht und sich vorstellt, was ein gesunder Randy Newman zu leisten imstande gewesen wäre, dann kann man nicht anders, als etwas Wehmut und Enttäuschung zu empfinden. Das Publikum geht mit der Situation allerdings mit bewundernswerter Gelassenheit um, applaudiert freundlich, wenn auch nicht enthusiastisch, aber bleibt bis zum letzten Lied des mehr als zweistündigen Auftritts.

Als Zugabe spielt Randy Newman "Feels Like Home", das beste Lied seines letzten Albums Harps And Angels. Es setzt einen passenden Schlusspunkt unter einen Abend, den sich Publikum, Veranstalter, das ZDF und nicht zuletzt auch Randy Newman selbst mit Sicherheit anders vorgestellt hatten.

Setlist: Randy Newman, 4.3.2012, Alte Oper Frankfurt

Last Night I Had A Dream | Yellow Man | Bad News From Home | Short People | Losing You | The World Isn't Fair | You Can Leave Your Hat On | Marie | You've Got A Friend In Me | I Miss You | Laugh And Be Happy | Bet No One Ever Hurt This Bad | Guilty | Harps And Angels | Suzanne | I'm Dead (But I Don't Know It) | Political Science | (Pause) | Jolly Coppers On Parade | Living Without You | Rollin' | Louisiana 1927 | I Love To See You Smile | In Germany Before The War | Old Man | Dixie Flyer | I'll Be Home | Lonely At The Top | God's Song | Sail Away | Same Girl | Bad Love | Baltimore | Real Emotional Girl | Lover's Prayer | My Country | I Guess It's Going To Rain Today | Feels Like Home

Alles zum Thema:

randy newman

Das könnte Sie auch interessieren