Ein Blick hinter die Kamera am Bahnhof in Kaiserslautern: Winterland haben Lokalkolorit in ihr Video gepackt.

Ein Blick hinter die Kamera am Bahnhof in Kaiserslautern: Winterland haben Lokalkolorit in ihr Video gepackt.

Wieder einmal hat die regioactive.de-Redaktion ihre Spürnasen und -ohren ausgeworfen und die besten Musikvideos aus der Community an Land gezogen. Alle vierzehn Tage schaffen es einige der unzähligen visuellen Beiträge der auf regioactive.de und Backstage PRO aktiven Bands in den erlauchten Kreis der Reihe "abgedreht". In dieser Ausgabe gesellt sich erneut eine Perle neben die andere. Ohne musikalisch roten Faden reizt diese Zusammenstellung durch ihre Vielfalt.

{image}Wie wär's mal damit: Anstatt sich vor das TV-Gerät zu setzen und sich durch DSDS, das Supertalent, X-Factor oder anderen Einheitsbrei der Popindustrie berieseln zu lassen, könnte man in Sachen Musik ja auch vor der eigenen Haustür kehren. Schon Goethe ahnte: "Sieh, das Gute liegt so nah." regioactive.de hält es da wie der Altmeister und bestellt den eigenen Acker, auf dem die regionale Szene wächst und gedeiht. Gepflückt, nett zusammengestellt und hier jetzt präsentiert sind dieses Mal Soulbound (Rock/Metal aus Bielefeld), In My Days (Alternative-Pop aus Magdeburg), Everrain (Nu-Grunge aus Düsseldorf), Friedemann Weise (Pop-Commedy aus Köln), Baru (Post-Rock aus Königswalde), Winterland (Melancholischer Rock aus Kaiserslautern) und Team Stereo (Rock aus Düsseldorf).

Soulbound – Halloween

Mit ein wenig Verspätung das thematisch passende Video zum Besatzer-Fasching. Soulbound aus Bielefeld machen passend zum Thema melodischen Metal und laden zum Maskenball an Allerheiligen.

 

In My Days – This Is Love

Um die Nerven nach diesen Strapazen ein wenig zu beruhigen, gibt's Schmuse-Alternative von In My Days aus Magdeburg. Passend zum Herbst wirkt alles weich gezeichnet und melancholisch.

 

Everrain – Head Under Water

Und zurück zu gröberem.  Everrain lassen für das aktuelle Video ihren Sänger von einer in Leder gehüllten Motorradbraut verprügeln. Dazu gibt's Nu Grunge aus Düsseldorf.

 

Friedemann Weise – Keine Songwriter

Friedemann Weise aus Köln hat sich die Berufsbezeichnung Popkomödiant ausgedacht und verpackt unter diesem Label ironische Geschichten, die an Stand-Up erinnern. Das Video ist dabei leicht an Robert Palmers Klassiker angelehnt.

 

Baru – Open Ears

Irgendwo zwischen Post-Rock und Indie bewegen sich Baru aus Königswalde. Für das Video hat sich die Besetzung so richtig in Schale geworfen und veranstaltet einen Fakellauf im Wald gewandet in Tierkostüme.

 

Winterland – Ewige Beginner

Regisseur Jürgen Walzer und die Pfälzer Deutschrocker Winterland wollten ihrem Clip ganz bewusst Lokalkolorit verleihen: Mit 30 Statisten und unterstützt vom SWR-Fernsehen wurde am hellichten Tag mitten in Kaiserslautern gedreht.

 

Team Stereo – Reminder

Zum Abschluss gibt's mit Team Stereo aus Düsseldorf nochmal was auf die Ohren. Rock zwischen den Beatsteaks und Green Day mit Spoken Word Einlagen, dazu ein Liebesdrama rückwärts abgespult.

Das könnte Sie auch interessieren