Distance in Embrace

Distance in Embrace

Das Serengeti Festival suchte exklusiv in regioactive.de-Backstage nach einem Opener. Die fünf Favoriten des Veranstalters aus den insgesamt über 100 Bewerbern schafften es in ein Online-Voting. Das Ergebnis: Hauchdünn!

{image}Es hätte tatsächlich kaum knapper zugehen können im Serengeti-Voting auf Facebook (→ die Festivalseite auf dem Netzwerk). Die Entscheidung fiel erst in den letzten Minuten und lautet: Distance in Embrace gewinnen mit 2346 Stimmen vor The Dizzy Dudes mit 2303 Stimmen. Den Gewinnern aus Minden fällt nun also die herausfordernde Aufgabe zu, das Festivalpublikum als erster Act auf 2 Tage Openair-Feeling einzustimmen. Die Besucher erwartet energiegeladener Screamo, bei dessen kraftvollen Songs sich melodische Parts mit brutalen Metalriffs abwechslen, alles abgerundet durch modernee Hardcore-Elemente. Ihre Karriere treiben sie seit 2004 im D.I.Y.-Verfahren voran. In das letzte Album To Hell Woth Honesty (2009) könnt ihr → hier auf regioactive.de reinhören, um euch ein Bild vom Serengeti-Festivalopener 2011 zu machen!

{image}Die Festival-Location Schloss Holte-Stukenbrock liegt zwischen Paderborn und Bielefeld, wo bis vor sechs Jahren auf der deutschen Festivallandkarte noch ein großer weißer Fleck klaffte. Doch die entlegene Ostwestfälische Savanne wurde erschlossen: Das Serengeti Festival hat den weißen Fleck ersetzt, erledigt, weggeputzt. Am 22. und 23. Juli 2011 geht es in die nächste Runde. Neben den Votinggewinnern Distance in Embrace gibt es auch dieses Jahr wieder ein insgesamt vollgepacktes Programm mit Punk, Hardcore und allem was abgeht. Das haben wir für euch → in unseren weiteren Vorberichten zusammengefasst.

Das Serengeti Festival 2011:

Alles zum Thema:

serengeti festival

Das könnte Sie auch interessieren