Infight

Infight © Infight

Mit einer energiegeladenen Show und einer gehörigen Portion "Discopunk" spielten sich Infight aus Freiburg am vergangenen Samstag beim Play Live Showcase im Gleis 3 in Neckarsulm ins Landesfinale des Förderpreises.

{image}Beim Play Live-Showcase in Neckarsulm rockten unter der weitgefassten Genre-Überschrift "Alternative/Rock" neben Infight außerdem noch Kaéla, The Bush of Ghosts und The Jerks die Bühne des Gleis 3 vor rund 150 Besuchern. Alle Bands lieferten einen bemerkenswert hochwertigen Auftritt ab. Dementsprechend knapp fiel auch das Urteil der Expertenjury aus. Letztlich überzeugten Infight aus Freiburg die Juroren Gregor Schmidt (screenvisions), Markus Biedermann (Chefredakteur regioactive.de) und Sibbi (Gitarrist/Gesang Itchy Poopzkid) vor allem mit Power, ihrem zwanghaft mitreißenden Groove und last but not least ihrer beeindruckenden und schweißtreibenden Bühnenperformance. Sehr knapp hinter Infight konnten sich die Stuttgarter The Jerks den zweiten Platz ergattern. The Bush of Ghosts aus Karlsruhe teilten sich den dritten Platz mit Kaéla aus Lauffen am Neckar, die den Publikumspreis mit nach Hause nehmen durften.

{image}Mit ihrem Sieg haben sich Infight als zweite von insgesamt vier Bands für das Play Live Landesfinale Baden-Württemberg qualifiziert, das im Februar 2011 ausgetragen wird. Beim ersten Showcase in Oberndorf (→ Fotogalerie) konnte sich bereits die Karlsruher Rockband Bender einen der begehrten Plätze ergattern.

Alles zu den Themen:

play live infight

Das könnte Sie auch interessieren