Revolverheld (live beim Rheinland-Pfalz-Tag in Neustadt, 2010) Fotostrecke starten

Revolverheld (live beim Rheinland-Pfalz-Tag in Neustadt, 2010) © Susann Heinrich

Am 3. und letzten Tag des Rheinland-Pfalz Tages in Neustadt an der Weinstraße stand vor allem die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika und natürlich das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Vordergrund. Hier sollte die größte WM-Party in Reinland-Pfalz inklusive Public-Vieving steigen. Dazu passt am besten eine Band, die selbst sehr fußballbegeistert ist. Für Revolverheld war es an diesem Sonntag eine Ehre als "Vorband" des Deutschland-Spieles aufzutreten. Präsentiert wurde das Ganze vom Radiosender RPR1.

Zwar war am letzten Abend des Rheinland-Pfalz-Tages sichtbar weniger los als noch am Vorabend, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. So konnte man auch deutlich entspannter an der Bühne stehen und brauchte keine Angst mehr davor haben, jeden Moment erdrückt zu werden, wie es am Vorabend an der Bigfm-Bühne der Fall war.

Auch die Polizeieinsatztruppen hatten es deutlich entspannter, trotz tausender Fußballfans ging alles friedlich ab. Nachdem das Publikum durch die obligatorischen Fußballhits für Revolverheld aufgewärmt wurde, konnte es dann nach einem langen Intro auch schon losgehen.

Mit "Ich werde nie erwachsen" eröffneten die fünf Jungs ihre einstündige Show. Während des Konzerts gab es neben ihren bekanntesten Songs des ersten und zweiten Albums wie "Generation Rock", "Freunde bleiben", "Mit dir Chilln" oder "Ich werd die Welt verändern", natürlich viele Titel des neuen Albums "In Farbe".

Mit diesem dritten Album befanden sich Revolverheld im April auf Deutschlandtour und das mit großem Erfolg. Fast alle Konzerte ihrer Tour waren restlos ausverkauft. Aber damit ist noch nicht Schluss: Revolverheld sind live und in Farbe auf vielen Festivals wie Hurricane, Soutside, dem Deichbrandfestival, Highfieldfestival und diversen anderen großen Events des Sommers zu erleben und auch dann setzen sich die fünf Jungs noch lange nicht zur Ruhe und gehen bis Ende des Jahres weiter auf Tour.

Mit der Singleauskopplung "Keine Liebeslieder" wurde es kurzzeitig mal etwas sentimental, aber schon bei "Mein Leben ist super" – ein richtiger Live-Song der zum Singen und Springen einlädt, perfekt passend für solch eine Party – wurde es wieder laut auf dem Platz. Passend dazu war das Fanta 4 Cover "Was geht", welches ein kleines Highlight der Show war, da es schon etwas ungewöhnliche Töne für Revolverheld waren.

Die aktuelle Single "Spinner" durfte natürlich ebenfalls im Programm nicht fehlen, da diese momentan überall zu hören ist und somit auch beim Publikum mehr als gut ankam. Aus "Helden 2008" wurde aktuell zur Fußball-WM "Helden 2010" gemacht und damit der Schluss des Konzertes eingeleitet. Mit "Und jetzt werden wir Weltmeister"-Gesängen, einem Deutschlandfahnenmehr, Vuvuzelatönen und dergleichen wurden die Menschenmassen vor der großen RPR1-Bühne auf das in wenigen Minuten stattfindende erste Auftaktspiel der deutschen Mannschaft eingestimmt.

Die Stimmung war auf dem Höhepunkt und damit verabschiedete sich Revolverheld. Innerhalb weniger Minuten wurde fürs Public-Viewing umgebaut und dann ging es auch schon los und tausende von Menschen verfolgten den ersten Sieg unserer Nationalmannschaft in Südafrika.

Alles zum Thema:

revolverheld

Das könnte Sie auch interessieren