Chris Brown (Pressebild) Fotostrecke starten

Chris Brown (Pressebild) © Gomillion & Leupold

Bei seiner ersten Deutschlandtour 2016 konnte Chris Brown durchaus überzeugen. Im Oktober 2017 veröffentlichte er sein neues Album "Heartbreak On A Full Moon". Eine US-Tour von Juni bis Anfang 2018 ist angekündigt. Europa könnte folgen.

Wie vielseitig Chris Brown auf der Bühne agieren kann, hat er bei seiner letzten "One Hell Of A Night" Tour 2016 in Frankfurt bewiesen. Kaum jemand bewegt sich mit so viel Eleganz über den Dancefloor.

Er hat definitiv den Flow im Körper. Dazu liefert er gesanglich richtig ab, solange seine Crew die überbordenden Vibrationen der Bässe kontrolliert.

Neues Album

Mit dem neuen Album "Heartbreak On A Full Moon" hat Chris Brown bei den Verkaufszahlen erneut die Grenze von 1 Million überschritten. Das war ihm zu Beginn seiner Karriere bereits fünf mal gelungen. Vom Vorgänger "Royalty" verkaufte er dagegen nur knapp 560.000 Alben. Somit hat Chris Brown gute Gründe, den erneuten Erfolg in eine weitere Welttournee umzusetzen. 

Denn das neue Album "Heartbreak On A Full Moon" hat musikalisch viel zu bieten. Schon der Opener "Lost & Found" hat einen Megaflow und geht wie auch "Handle It" richtig gut ins Ohr. Das mit R. Kelly und Jhené Aiko aufgenommene "Juicy Booty" ist ein echter Dancefloorkracher, ebenso wie die Single "Questions".

US-Tour

Mit seiner spektakulären Show, die für Action auf dem Dancefloor einfach perfekt ist, wird Chris Brown auch mit den Songs des neuen Albums wieder für großartige Momente sorgen.

Für die USA wurde bereits eine komplette Tour angekündigt. Die "Heartbreak On A Full Moon"-Tour beginnt am 19. Juni 2018 in Seattle. Angesetzt sind für die USA insgesamt 28 Termine. Der letzte Termin der Tour ist der 4. August mit dem Höhepunkt Las Vegas. 

Europatour?

Über mögliche Termine in Europa und speziell in Deutschland kann man aktuell nur spekulieren. Zuerst gab es Gerüchte, dass es Termine im Sommer 2018 geben würde. Ein Datum, das im Internet genannt wird, ist der 4. August 2018. Das kann aber definitiv nicht sein, denn an diesem Termin findet wie gesagt das Abschlusskonzert seiner US-Tour statt.

Statt einer Tour könnte es auch vereinzelte Clubtermine geben. Auch hier gibt es Gerüchte und dazu passend einen weiteren Termin, der im Internet auftaucht. Das wäre dann ein mögliches Konzert in Düsseldorf im November 2018. Aber auch hier fehlt eine tatsächliche Bestätigung.

Falls es letztlich doch noch eine Europatour geben sollte, sind wohl Herbst 2018 oder Winter/Frühjahr 2019 realistisch. Das würde nicht nur terminlich passen: Bislang ist Chris Brown in Europa hauptsächlich in Hallen aufgetreten.

Alles zum Thema:

chris brown

Das könnte Sie auch interessieren