Metallica (live bei Rock im Revier, 2015) Fotostrecke starten

Metallica (live bei Rock im Revier, 2015) © Tom Teubner

Metallica haben mit "Hardwired… To Self-Destruct" ein Hit-Album am Start und sind in den letzten Monaten bereits immer wieder live aufgetreten. Nun stellt sich die Frage, wann die vier US-Amerikaner ihr neues Material auch in Deutschland präsentieren.

Metallica sind und bleiben ein Phänomen. Seit mehr als drei Jahrzehnten sind sie aus der Musikwelt der härteren Gangarten kaum noch wegzudenken. Ihrem Status konnten auch schwache bis unterträgliche Alben wie "St. Anger" oder "Lulu", die Zusammenarbeit mit der inzwischen verstorbenen Velvet Underground-Legende Lou Reed, nichts anhaben.

Erst vor wenigen Wochen erschien ihr mittlerweile elftes Studioalbum, "Hardwired… To Self-Destruct"  – und die Kalifornier haben damit gleich einen Doppelschlag abgeliefert. Elf Songs, verteilt auf zwei Silberscheiben, in denen sich die Metalheroen über weite Strecken wieder an ihren thrashigen Anfangsjahren orientieren.

Wohin geht die Reise?

Nachdem die Platte in so ziemlich jedem größeren Markt, auch in Deutschland, auf Platz 1 der Album-Charts gelandet ist, warten die Fans natürlich auch hierzulande sehnsüchtig darauf, dass James Hetfield und Co. sich auch bei uns wieder blicken lassen. Die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht. Metallica sind bereits seit Juni immer wieder auf verschiedenen Kontinenten unterwegs. Noch vor wenigen Wochen war die Band anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums zu Promostops in Berlin, Paris und London.

Erste Tourdaten auf dem asiatischen und amerikanischen Kontinent und sogar in unserem Nachbarland Dänemark, dem Geburtsort von Drummer Lars Ulrich, mit der neuen Scheibe im Gepäck sind schon angekündigt. Die vier Kalifornier setzen die Tour noch vor Weihnachten 2016 mit einer Show in Oakland, also direkt vor ihrer Haustür, fort.

Die restlichen Daten führen sie ab Januar 2017 zunächst nach Asien, wo sie Südkorea, China, Hongkong und Singapur mit jeweils einem Konzert beehren werden. Danach folgen vier Auftritte in Kopenhagen, bevor es nach Lateinamerika zu den Ablegern des Lollapolooza-Festivals in Argentinien, Brasilien und Chile geht.

Von der Neuen in die Alte Welt?

Es sieht ganz danach aus, als würden Metallica danach erst einmal ausgiebig die USA beackern. Ein erster Festivalauftritt bei Rock On The Range in den Vereinigten Staaten steht schon für Ende Mai 2017 auf dem Programm. Ulrich deutete auch bereits gegenüber der US-Ausgabe des "Rolling Stone" an, dass es eine ziemlich intensive Tour durch Amerika geben werde. Weitere europäische Shows sind demnach frühestens im Herbst 2017, wenn nicht sogar noch später, zu vermuten.

Erste Spekulationen zum Thema Metallica in Europa haben sich allerdings schon als falsch erwiesen, gingen doch nicht wenige davon aus, dass die Legenden aus der Bay Area erneut als einer der Headliner bei Rock am Ring und Rock im Park auftreten würden. Mittlerweile stehen die drei Hauptacts der Zwillingsfestivals aber fest – und Metallica gehören nicht dazu. Es bleibt also weiterhin spannend.

Update: Inzwischen stehen die Tourdaten für Deutschland fest. Metallica kommen 2017 und 2018 nach Germany.

Update 2: Bericht und Bilder des ersten Deutschlandkonzerts in Köln sind hier.

 

Alles zum Thema:

metallica

Das könnte Sie auch interessieren