Der hessische Radiosender RADIO BOB! ist seit einigen Jahren Partner von Backstage PRO und sucht über unsere Künstlerplattform regelmäßig den "Frischling des Monats". Wir stellen euch die Bands, die im Jahr 2013 ausgesucht wurden.

Januar 2013: Oversense (zum Bandprofil)

Gerade erhält ihre Debüt-EP ihren letzten Feinschliff, dann gibt es endlich neues Material der Metal-Band Oversense aus Obersinn. Momentan vollzieht die Band einen personellen Umbruch: Oversense sind händeringend auf der Suche nach einem neuen Lead-Gitarristen, damit die neuen Songs so bald wie möglich auch live präsentiert werden können.

Februar 2013: SNU:MeN (zum Bandprofil)

Im September 2011 beschlossen SNU:MeN, aus der grauen Masse der Coverbands herauszustechen und dem Publikums eigenen Songs um die Ohren zu schmettern. Mit ihrer ersten EP "This Is Not The End" landeten sie promt auf Platz eins der deutschen Newcomercharts. Schaut euch hier ihr erstes Musikvideo zum Song "Madness" an:

März 2013: Erupture (zum Bandprofil)

In ihrer Heimat sind sie "die Supergroup der Region": Weit mehr als 100 Konzerte hat die Band Erupture bereits zusammenb bestritten. Sie haben aber nicht nur reichlich Live-Erfahrung, sondern kennen sich mittlerweile auch gut mit der Studioarbeit aus. Auf ein 2012 aufgenommenes 5-Track-Demo folgte im Januar 2014 ihr erstes Album "Storm". Hier ein Ausschnitt daraus:

Im zweiten Teil widmen wir uns Corn in a Pop-Machine, Amegaphon und Arising.

Weiterlesen im 2. Teil ›

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

April 2013: Corn In A Pop-Machine (zum Bandprofil)

Corn In A Pop-Machine machen Musik zum Tanzen und Mitsingen und wissen, wie man eine Menge in den Bann zieht. Ihre selbstbenannte Stilrichtung: Popcorn-Rock. Darunter fällt alles, was ihnen gerade in den Sinn kommt, von Musik der härteren Gangart bis zu beseelten Balladen. Die markante Stimme von Sängerin Birthe tut ihr übriges, dass die Songs von Corn In A Pop-Machine sofort ins Ohr gehen. 

Mai 2013: Amegaphon (zum Bandprofil)

Bereits seit Mitte der Neunziger waren die Wormser unter dem Namen Ferox unterwegs, 2009 mussten sie sich aber nach einem Rechtsstreit mit einer anderen Band umbenennen: Es folgte der Namenswechsel zu Amegaphon. Gleichzeitig entschied sich die Band auch, in Zukunft nur noch auf Deutsch zu singen. Im Laufe der Zeit hat sich ihr Stil ständig weiterentwickelt: Amegaphon arbeiteten intensiv am mehrstimmigen Gesang, die Musik ist insgesamt rifflastiger geworden. Wir stellen euch ihr Video zum Song "Brummkreisel" vor.

Juni 2013: Arising (zum Bandprofil)

Arising waren 2013 echte Newcomer: Erst Ende 2012 wurde die Band um Sängerin Jazzy gegründet. Drei Monate später erschien bereits ihre erste EP, im Juni waren sie dann die RADIO BOB! Frischlinge. Respekt!

Im dritten Teil stellen wir euch Waldmeister ist Retro!, Funpunxx und 4 Pin Socket vor.

‹ Zum 1. Teil Weiterlesen im 3. Teil ›

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

Juli 2013: Waldmeister ist Retro! (zum Bandprofil)

"Scheiß auf die Kohle – leb‘ den Rock'n'Roll“, singt Sänger und Gitarrist Tom auf der aktuellen, in Eigenregie entstandenen Promoplatte "Hamster" der Berliner Rockband Waldmeister ist Retro. Die drei Jungs haben viel vor: Sie bezeichnen sich als "deutsche Version der Foo Fighters" und liefern deutschsprachigen Gitarrenrock: "Irgendwo zwischen Madsen und Wirtz."

August 2013: Funpunxx (zum Bandprofil)

Mit großer Mehrheit wurden Funpunxx im August 2013 zum Frischling des Monats gewählt. Die Hessen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Party, Spaß und Abgehmucke in die Welt hinauszutragen: Tanzbar und ohrwurmtauglich. Das haben sie dann auch auf RADIO BOB! unter Beweis gestellt:

September 2013: 4 Pin Socket (zum Bandprofil)

4 Pin Socket stammen aus dem Erzgebirge und wollen zeigen, dass ihre Heimat noch sehr viel mehr zu bieten hat als Schnitzkunst und Volksmusik. Seit Januar 2013 rocken sie, nach einigen Umbesetzungen, durch die Clubs und von Bühne zu Bühne. Im September gewannen sie schließlich die Wahl zum RADIO BOB! Frischling.


Der vierte Teil beschäftigt sich mit Tomorrow Sleeps und My Friend The Immigrant, denn im Dezember 2013 gab es keinen Frischling.

‹ Zum 2. Teil Weiterlesen im 4. Teil ›

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

Oktober 2013: Tomorrow Sleeps (zum Bandprofil)

Hannover ist seit Oktober 2013 nicht nur für die Weltausstellung Expo 2000 und Altbundeskanzler Schröder bekannt, sondern auch als Heimat von Tomorrow Sleeps. Unkompliziert und gleichzeitig vielseitig, das ist ihre Methode: Punkriffs und Stilelemente aus verschiedenen Musikrichtungen werden da zusammengebaut. Das Ergebnis gefiel auch den RADIO BOB!-Hörern.

November 2013: My Friend The Immigrant (zum Bandprofil)

My friend The Immigrant spielen "Indie from the heart of the wood", und das schon seit 2008. Ihre Musik ist mal lauter, mal leiser, mal schneller, mal langsamer, geht aber immer ins Ohr. Sie erzählen Geschichten aus ihrer Heimat und ihrem Leben, manchmal aber auch Erfundenes – die Interpretation bleibt dem Zuhörer überlassen.

‹ Zum 3. Teil

Teil 1  Teil 2  Teil 3  Teil 4  

Das könnte Sie auch interessieren