Lindemann (live in Offenbach, 2020) Fotostrecke starten

Lindemann (live in Offenbach, 2020) © Peter H. Bauer

Es regnet diverse Lebensmittel in der Stadthalle Offenbach: Lindemanns nicht jugendfreie Show sorgt mit theatralen Zügen und druckvollem Sound für glückliche Fans.

Er ist derzeit vermutlich der versierteste Musiker in Deutschland, wenn es um provokative und skandalöse Musikvideos geht: Gerade erst verursachte Lindemann mit seinem neuen Video zu "Platz Eins" einen kleinen Wirbelsturm in den Medien, insbesondere ob der dort gezeigten, Sex-Szenen, aufgrund derer das unzensierte Version nur auf einer Porno-Webseite zugänglich war.

Ab 18

Das Abspielen nicht ganz jugendreier Videos zur Untermalung der Songs ist vermutlich auch der Grund, dass der Einlass zu Lindemanns Show in der Stadthalle Offenbach erst ab 18 möglich ist – Was natürlich nichts daran ändert, dass der Rammstein-Frontmann gemeinsam mit seinem musikalischen Weggefährten, Pain- und Hypocrisy-Mastermind Peter Tägtgren, vor ausverkauftem Haus auftritt.

Rammstein meets Pain

Passend dazu spielt sich thematisch bei Lindemanns Songs so allerhand unter der Gürtellinie ab – die lyrische Qualität der stark genitalfokussierten Texte dürfte wohl umstritten sein. Musikalisch geht es druckvoll nach vorne, mit einem Sound, der – wenig überraschend – irgendwo zwischen den Hauptacts der beiden Protagonisten anzusiedeln ist. Auf die Ohren gibt es dabei eine Mischung aus Songs des ersten Albums "Skills In Pills" von 2015 und dem aktuellen "F & M".

Wie es Fans bereits von Rammstein-Konzerten gewoht sind, bieten Lindemann und Co. in Offenbach einen hohen Unterhaltungsfaktor mit einer Show, die nahezu thetrale Elemente aufweist. Dieser Eindruck, wird durch die weißen Anzüge und die weiße Schminke der Band noch einmal verstärkt.

Man spielt nicht mit dem Essen – oder doch?

Dabei verzichtet Lindemann auf Ansagen oder sonstige direkte Einbeziehung des Publikums – es sei denn, es geht darum, das Publikum mit Lebensmitteln zu bombardieren; so landen bei "Allesfresser" Torten im Publikum, während bei "Fish On" – wie könnte es auch anders sein – Fische per Katapult verschossen werden. Ob das ausnahsmlos den Geschmack (im wahrsten Sinne des Wortes) jedes be- bzw. getroffenen Zuschauers trifft, sei einmal dahingestellt.

Nicht gekleckert wird dabei auch an Show-Elementen: So sorgt eine große, durchsichtige und bunt beleuchtete Kugel, in der Lindemann und Tägtgren zu "Platz Eins" ins Publikum fahren, für Begeisterung beim Publikum.

Reaktionen aus dem Netz

Hier könnt ihr Lindemanns Fischkatapult in Aktion sehen:

Alles zum Thema:

lindemann

Das könnte Sie auch interessieren