Ehrlich Brothers (live in Mannheim 2019) Fotostrecke starten

Ehrlich Brothers (live in Mannheim 2019) © Rudi Brand

Die Ehrlich Brothers feiern seit Jahren riesige Erfolge. Die Aufführung ihrer neuen "Dream & Fly"-Show in Mannheim hinterlässt aber einige Fragezeichen, die vor allem das Grundkonzept der Show betreffen.

In den Anfangsjahren waren die Ehrlich Brothers begnadet begabte Zauberer, die mit wirklich coolen Tricks verblüfften. Dazu gab es moderne Musik und kleinere Comedyeinlagen. Wichtig war aber: Die Magie stand stets im Mittelpunkt.

Fragwürdig

Inzwischen wirkt eine Show der Ehrlich Brothers mehr wie ein großes Unterhaltungsprogramm, bei der Magie immer öfter zum Beiwerk verkommt. Im Vordergrund steht häufig sehr seichte Comedy mit Gags aus der Mottenkiste. Im Bereich Comedy gibt es in Deutschland weit bessere Acts.

Das zweite Missverständnis betrifft die Musik. Denn nur weil die Ehrlich Brothers jahrelang wie Popstars in ihren Shows abgefeiert wurden, heißt das nicht, dass sie jetzt auch noch singen müssen. Denn Gesang ist, wie der Auftritt in Mannheim deutlich hörbar zeigt, nicht ihre Kernkompetenz. 

Es wäre besser, sie würden sich wieder auf ihre Magie konzentrieren und ihre Tricks perfektionieren. Dann passieren hoffentlich auch keine Pannen wie beim Opening, als senkrechte Tücher hochgehen und eine breite Lücke zum Boden öffnen. Der Helikopter, mit dem sie scheinbar aus dem Nichts heraus erscheinen sollen, wird deutlich erkennbar aus dem Boden hochgefahren.

Gut gemacht

Neben einigen Klassikern wie dem Auftritt aus dem flachen Riesen i-Pad mit Motorrad haben sie auch einige gut gemachte, neue Tricks im Programm. Wirklich unterhaltsam ist der Hypnose-Trick, bei dem ein Zuschauer auf der Bühne seine Jacke hält und sie mit einem Messer durchstoßen wird.

Die Jacke ist ok und der "hypnotisierte" Zuschauer muss lachen, da er während der Hypnose angeblich im Restaurant war. Als plötzlich jede Menge Besteck aus der Jacke fällt, eine Schüssel aus Metall zu Boden kracht und schließlich auch ein Sektkühler herausplumpst, ist das genau die Art von Unterhaltung, die überzeugt: verblüffende Tricks, verpackt in lustige Geschichten.

Der Lamborghini   

Das Markenzeichen der neuen Show "Dream & Fly" sind die Tricks rund um einen goldenen Lamborghini. Auf der Bühne steht ein gepresster Schrottwürfel eines alten, roten Golf. Mit einem Feuerwerk aus goldenen Lichtbögen umhüllt wird daraus in zwei Sekunden einer röhrender, goldener Lamborghini. Das perfekte Fotomotiv, das in der Pause eifrig abgefilmt wird.

Wirklich cool wird es im zweiten Teil mit der 80er Nummer. Die Ehrlich Brothers laufen auf einem riesigen Plattenteller, liegen teilweise waagrecht in der Luft und fahren sogar Skateboard ohne Bodenkontakt mit dem Hoverboard aus "Zurück in die Zukunft".

Der Stunt mit dem Hoverboard durch die Halfpipe ist ebenso sehenswert wie der senkrechte Rundlauf, als sich über der Halfpipe ein Kreis schließt und einer der Brüder einmal komplett 360 Grad senkrecht durch den Kreis läuft. Am Ende fliegen die Ehrlich Brothers dann mit Motorrad, Lamborghini und Hooverboard aus der Halle.

Show mit Höhen und Tiefen

Das Talent der Ehrlich Brothers zu außergewöhnlichen Tricks und lässiger Unterhaltung ist immer noch da. Aber es besteht die Gefahr, dass sie durch den großen Erfolg der letzten Jahre die Bodenhaftung verlieren. "Dream & Fly" wirkt wie eine Show, die alles bieten will, aber eben genau das nicht kann.

Ein Schritt zurück zu mehr Magie wäre sinnvoll: Weniger Klamauk, kein bisweilen peinlicher Gesang, sondern echtes Verblüffen und Staunen – das wünschen sich sicherlich auch viele Zuschauer von den Ehrlich Brothers.

Alles zum Thema:

ehrlich brothers

Das könnte Sie auch interessieren