Bilderbuch (live in Offenbach, 2017) Fotostrecke starten

Bilderbuch (live in Offenbach, 2017) © Saron Duchardt

Bilderbuch laden im Capitol Offenbach zu einer kunterbunten Superfunkyparty mit dem typischen Wiener Schmäh, viel Love und noch mehr Seifenblasen. So magisch kann das Leben sein.

Holt die Spliffs raus, sie sind (wieder) in der Stadt: Bilderbuch gastieren im Rahmen ihrer aktuellen "Magic Life"-Tour zum ersten Mal in Offenbach – Seitenhiebe auf die Stadt und die Rivalität zu Frankfurt mit eingeschlossen. Das Capitol ist proppevoll, doch erst einmal darf der österreichische Nachwuchs ran.

Hart wie Zuckerwatte

Mavi Phoenix aus Linz präsentiert mit ihrem DJ-Kollegen einen Mix aus hippem Trip-Hop, Pop und elektronischen Elementen, der ungefähr so real ist wie eine Horde regenbogenfarbener Einhörner. Es fällt einfach schwer, bei so einer Kinderstimme diese Battle-Attitüde abzukaufen. Die kommende EP heißt übrigens passend "Young Prophet". Amen!

Investment 1+2

Während sich ein leichter Grasgeruch im Saal ausbreitet, eröffnen Bilderbuch das nächste Kapitel des Abends atmosphärisch mit dem "Magic Life"-Track "I <3 stress" (Wer tut das nicht?!).

Für die Tour haben sich die vier Buben starke, weibliche Unterstützung in Form zweier Gospelsängerinnen geholt, die den Bilderbuchsound vor allem bei den chorlastigeren Nummern wie dem sommerlichen "OM" sinnvoll ergänzen, in den hohen Lagen nochmal ordentlich Schub geben und bei "Softdrink" den Rappart unter tosendem Beifall souverän übernehmen. Ein cleveres Investment!

Wall of Sneakers

Auch bezüglich der Deko und der Effekte gibt es hier und da kleine Ideen: statt eines Banners oder eines LED-Bildschirms werden die Österreicher von einer riesigen Wand aus weißen Sneakers überragt, die sich sogar reihenweise bewegen lassen und verschiedenfarbig angestrahlt werden. For free war das alles bestimmt nicht.

Überhaupt ist die Lichtshow sehr bunt gehalten, wie sich das für eine "Superfunkypartytime" à la Bilderbuch gehört. Bei "Softdrink" fliegen hunderte Seifenblasen durch den Raum, bei "Spliff" kommt passenderweise die Nebelmaschine ausgiebig zum Einsatz. Aber woher kommt dieser Grasgeruch?!

Die singende Gitarre

Zwar erzählt Frontmann Maurice mit Lausbubenlächeln von Liebe, Geld und gefährlichen Nachmittagen in Offenbach oder lässt zur ekstatischen Freude einiger weiblicher Fans bei "Schick Schock" seinen Hintern kreisen, allerdings gehört dies alles zur Show und wirkt fast schon zu konstruiert. 

Das Hauptaugenmerk liegt bei einer Bilderbuchshow nämlich auf dem Musikalischen – und das ist verdammt tight! Allen voran sei hier das beeindruckende Gitarrenspiel von Michael Krammer zu nennen, der mit seinem Instrument fast schon mehr singt als spielt. 

Superfunkypartytime!

Mit zahlreichen Solo-Einlagen wie dem Vocal/Gitarrenduell bei "OM" rocken oder grooven sich Bilderbuch durch den Abend und beweisen sich als technisch exzellente, experimentierfreudige Liveband, für die Dynamik und Dramaturgie kein Fremdwort ist. Da darf man auch mal den Einsatz bei "Sprit N' Soda" verpassen.

Der Funk(e) ist beim Publikum sowieso schon längst übergesprungen, das bei Hits wie "Maschin" (nur echt mit Handschuh), "Spliff", "Schick Schock", "OM" und der neuen Single "Bungalow" eifrig die Hüften kreisen lässt und ganze Strophen selbst übernimmt. Bilderbuch bringen einfach gute Laune, auch wenn die Songs sicher nicht jedermanns Sache sind. Für eine superfunkyparty ist diese Truppe dennoch definitiv eine Empfehlung wert.

Setliste

I <3 stress / sneakers4free / OM / Erzähl deinen Mädels ich bin wieder in der Stadt / Gigolo / Plansch / Babylon / Spliff / Sprit N' Soda / Investment 7 / Superfunkypartytime / Schick Schock / Baba / Softdrink / Maschin / Baba 2 / Bungalow / Sneakers Outro // Barry Manilow / Willkommen im Dschungel / Sweetlove

Alles zum Thema:

bilderbuch

Das könnte Sie auch interessieren