Teesy (live in Heidelberg, 2015) Fotostrecke starten

Teesy (live in Heidelberg, 2015) © Jannik Rulitschka

Keine Frage: Teesy ist wohl der bestangezogenste unter den deutschen Rappern. In der halle02 in Heidelberg stellt er aber nicht nur sein Stilgefühl, sondern auch sein Können als Entertainer unter Beweis.

Für Teesy könnte es momentan wohl nicht viel besser laufen. Seine "Ein Fuß nach dem Anderen"-Tour war nach nur 24 Stunden ausverkauft, Kollege Cro unterstützte er auf dessen "Mello"-Tour und den Titel des "Newcomer des Jahres 2014" von iTunes konnte er sich ebenso sichern wie den dritten Platz bei Stefan Raabs "Bundesvision Songcontest".

Mit seiner "Glücksrezepte"-Tour machte der Chimperator-Zögling jetzt auch Halt in Heidelberg für eine Zusatzshow. 

Alles im Lot

Und wie sich das für ein ordentliches Konzert gehört, muss natürlich auch eine Vorband her, die schon mal ordentlich Stimmung macht. Der Leipziger LOT übernimmt heute diesen Job, und das mit vollem Elan. So wie er auf der Bühne tanzt, springt, klatscht und singt, ist ihm der Status als großer Entertainer sicher. Auch dem Publikum gefällt die urbane Popmusik des jungen Künstlers.

Spätestens als Teesy schon mal einen kleinen Gastauftritt hinlegt, ist Kreischalarm im Publikum garantiert. Obwohl die Halle nur halb gefüllt ist, könnte die Performance der Band und die Stimmung im Publikum nicht besser sein. Da ist alles im Lot, und eine halbe Stunde Spielzeit auf jeden Fall zu kurz. Definitiv ein Name den man sich merken sollte. Am 17. April erscheint übrigens das erste Album "200 Tage" von LOT. Bitte im Kalender notieren!

Auftritt der Dandymänner

Nicht nur gut angezogen, auch pünktlich ist der deutsche Rapper mit der Fliege. Zusammen mit der genauso gut in Hemd und Fliege uniformierten Band betritt er unter großem Gekreische die Bühne und liefert so zumindest für diesen Abend ein wahres Glücksrezept.

Dabei verzichtet er auf eine aufwendige Bühnenshow oder sonstigen Schnickschnack. Gut gelaunt präsentiert er seine Songs, die Fans freuen sich sowohl über die eingängigen Hits des Albums, als auch die ruhigeren Tracks. Ob er nun "FC Fernweh", "Rom & Paris", "Generation Maybe", "Balance" oder "Märchen" auf der Bühne performt, die Fans sind begeistert.

Und auch die restlichen Männer auf der Bühne liefern ab. Satte Bässe, gute Laune und breites Grinsen bringen das Publikum zum Tanzen und Mitsingen, die Energie auf der Bühne stimmt. Zwar gibt es zwischendurch auch ein paar Längen, aber im Großen und Ganzen bieten Teesy und Band eine gelungene Show.

Raop mit einer Prise R’n’B

Schon auf dem Konzert des King of Raop konnte man Teesys Musik bewundern, doch auch bei seiner eigenen Tour überzeugt der Künstler. Raop mit einer ordentlichen Prise Soul und R’n’B, die Mischung macht’s. Da darf natürlich mit "SOS" auch das Lied des Albums nicht fehlen, das er mit Cro aufgenommen hat. Lautes Mitsingen ist da garantiert. Doch im hinteren Bereich scheint der Funke leider nicht so recht überspringen zu wollen. Zuweilen kommt der Gesang des Sängers nur verwaschen hinten an, getanzt und gejubelt wird nur vorne.

Bei der Zugabe kommt dann auch endlich der Titeltrack des Albums. Mit "Glücksrezepte" und "Keine Rosen" liefert er noch mal einen schönen Schluss und verabschiedet sich schließlich mit dem Song "Danke". Und in the spirit of Teesy sagen natürlich auch wir danke. Danke für einen schönen Abend!

Alles zu den Themen:

teesy lot

Das könnte Sie auch interessieren