Awaiting Crunch - "Reach the Peak" (Video-Still)

Awaiting Crunch - "Reach the Peak" (Video-Still)

Der Aufwand, die hinter der Produktion eines Videos steht, ist nicht zu unterschätzen. Daher stellen wir auch in dieser Woche die besten Clips unserer Artistcommunity vor, um deren Arbeit angemessen zu würdigen. Diesmal schafften es Awaiting Crunch, The Jabs, Leuchtturm am Ende der Welt, Michael Eb, Carrion, DarkDayz und Jahmica & Die Obskuriosen in unsere Auswahl.

The Jabs – Soul

2009 haben sie sich als Schülerband in Bergheim gegründet, jetzt wartet im November sogar ein Auftritt bei den MTV Europe Music Awards auf The Jabs – durch den Votinggewinn als "Best Band in the House". Soul ist von ihrer EP Enjoy, die noch diesen Herbst erscheinen wird.

 

Awaiting Crunch – Reach the Peak

Ein tanzbarer Beat, der aus den Zutaten Ska und Reggae besteht, und das von gleich 8 Mann, die sich 2008 – damals noch zu siebt – zusammengefunden haben: Awaiting Crunch haben sie Formel zum Ohrwurm kreieren entdeckt. Und der Coolnessfaktor guter Musik sollte auch nicht unterschätzt werden, wie sie in ihrem Clip zu Reach the Peak zeigen.

 

Jahmica & Die Obskuriosen– Spotteslästerung

Bisher war Jahmica allein unterwegs, für seine zweite, bald kommende EP hat er sich mit den Obskuriosen zusammengetan. Spotteslästerung ist der erste Vorbote dieser EP: Ironisch, witzig, zynisch und immer auf den Punkt gebracht – die vier in Leipzig beheimateten Musiker stellen mit ihrer Wortakbrobatik so manch eine große Nummer in den Schatten.

 

Carrion – Together

In der guten alten Metalcore-Tradition shouten sich Carrion in Together die Seele aus dem Leib – und nennen das ganze selbst ja eigentlich Dumblecore. Wer jetzt Harry Potter und Magie erwartet kann lange warten, dafür bekommt man mit vier Männern und einer Frau aus Jena die geballte Ladung Power auf die Ohren.

 

Leuchtturm am Ende der Welt – Kaleidoskop

Auch wenn der Name auf eine nette, verträumte Popband schließen lassen könnte, sind Leuchtturm am Ende der Welt so ziemlich das Gegenteil: Laut und schnell geht es in Kaleidoskop zu. Die Hardcore/Elektro-Kombo aus Darmstadt steht noch am Anfang ihrer Bandgeschichte, aber dafür haben sie schon ein paar ausgereifte Nummern am Start.

 

DarkDayz – Alles und nichts

Im März 2012 hat das aus Berlin und Leipzig stammende Duo DarkDayz sein Album Rhytmusstörung veröffentlicht, die dritte Platte nach Lebenslänglich und Kein Platz für Träume. Willkommen auf der dunklen Seite der deutschen Rapmusik!

 

Michael Eb – Sing Another Song

Michael Eb zeigt sich in Sing Another Song (mit dem er beim SWR3 Nachwuchsfestival Backnang den ersten Preis als Beste Eigenkomposition gewann) von seiner Poprock-Seite, doch er kann auch anders: Gefühlvolle Balladen am Klavier stehen bei dem Singer/Songwriter ebenso auf dem Programm wie die rockigen Nummern.

Das könnte Sie auch interessieren