Chakuza (Pressebild 2018)

Chakuza (Pressebild 2018)

Im September geht Chakuza mit seinem neuen Album "Suchen und Zerstören 3" auf große Tournee. Dabei hat der österreichische Rapper augenscheinlich einige schwere Koffer zu tragen. Update: Die Tour ist abgesagt!

Dreizehn Jahre ist es nun her, dass der österreichische Rapper Chakuza bei Bushidos Label ersguterjunge unterzeichnet hat.

Ein Jahr später veröffentlichte er das erste "Suchen und Zerstören" Mixtape veröffentlichte. Spätestens auf dem im Mai 2018 veröffentlichen dritten Teil "Suchen und Zerstören 3" merkt man: Chakuza hat viel erlebt.

Aggressive Tiefe

Spätestens nach der Trennung von ersguterjunge hat Chakuza einen anderen Weg eingeschlagen, angekommen scheint er jedoch noch nicht zu sein.

Nach der Veröffentlichung der Singleauskopplung "Suchen und Zerstören" sieht man ihn mit tiefen Falten und noch tieferen Texten. Nachdenkliche Lyrik statt Battle-Rap – und die Beats lassen auch nicht zu wünschen übrig.

Ende September kann man Chakuza inklusive Support-Act Xela Wie live erleben. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt der Rapper aus Linz insgesamt 12 Konzerte.

Chakuza live 2018

Update, 17. September: Die Tour ist "aus persönlichen Gründen" abgesagt!

Alles zum Thema:

chakuza