Kreator (live auf dem Summer Breeze, 2017) Fotostrecke starten

Kreator (live auf dem Summer Breeze, 2017) © Andreas Defren

Im Dezember 2018 dürfen sich Fans auf eine Metal-Tour der Superlative freuen. Kreator, Dimmu Borgir, Hatebreed und Bloodbath schließen sich zusammen und werden in sechs deutschen Konzerthallen für apokalyptische Stimmung sorgen.

Eine ebenso gewagte wie gewaltige Kombi aus Thrash, Black und Death Metal sowie Hardcore gibt sich Ende des Jahres die Ehre: Kreator und Dimmu Borgir vereinen ihre Kräfte und gehen im 2018 auf große Co-Headliner-Tour. Support gibt es von der Hardcore-Institution Hatebreed sowie der schwedischen Death Metal-Supergroup Bloodbath.

Metal-Union

Obwohl eine solche Mixtur aus Metal-Subgenres erstmal ungewöhnlich wirkt, scheinen die beteiligten Bands ganz angetan von diesem Konzept.

Hatebreed kommentieren dazu: “We’re honored & excited to share the stage with such influential and important bands. In a world where everyone seems so divided, it‘s important for heavy music to unify & inspire. This tour has something for everyone! Death, Black, Thrash, and Crossover. Prepare to rage, see you in the pit!”

Unheiliges Septon

Sieben Konzerte wird die Metal-Armada in Deutschland und Österreich spielen, sechs davon in Deutschland.

Vor allem für Fans der norwegischen Symphonic-Black-Metal-Giganten Dimmu Borgir dürfte das ein Grund zur Freude sein: Nach langer Abstinenz (und einem Auftritt beim Wacken Open Air) kehren die Extrem-Metaller endlich nach Europa zurück. 

Kreator & Dimmu Borgir live 2019

Alles zu den Themen:

dimmu borgir kreator hatebreed bloodbath